Rettungseinsatz

Golf und BMW kollidieren – mehrere Menschen verletzt

Zu einem heftigen Unfall mit mehreren Autos ist es in Bielefeld gekommen. Eine Straße musste von der Polizei komplett gesperrt werden. Es gab Verletzte.

Update: 2. Dezember, 16.01 Uhr. Die Beamten der Polizei Bielefeld haben neue Erkenntnisse zu dem Autounfall, der sich am Vormittag auf der Brackweder Straße ereignet hatte, bekannt gegeben. Wie bereits berichtet, war es an der Kreuzung zur Bretonische Straße zu einer Kollision zwischen einem VW Golf und einem BMW gekommen. Die beiden Autofahrerinnen und eine Beifahrerin erlitten Verletzungen.

Der VW Golf war nach dem Zusammenstoß noch gegen einen Opel Astra geprallt. Die Insassen blieben unverletzt, erlitten jedoch einen Schock. Alle Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Brackweder Straße in Bielefeld gesperrt werden. Inzwischen wurde die Fahrbahn in Richtung Sennestadt aber wieder für den Verkehr freigegeben.

StadtBielefeld
Einwohnerüber 334.000
BundeslandNRW

Bielefeld: Nach schwerem Unfall mit mehreren Verletzten – Sperrung der Brackweder Straße aufgehoben

Update: 2. Dezember, 13.32 Uhr. Die Sperrung der Brackweder Straße in Bielefeld (NRW) sollte bis 12.30 Uhr andauern. Nach dem schweren Unfall sind alle Fahrzeuge geborgen worden. Die Polizei hat die Fahrbahn in Richtung Sennestadt wieder für den Verkehr freigegeben.

Bielefeld: Unfall auf Brackweder Straße – VW Golf kracht gegen BMW

Erstmeldung: 2. Dezember. 13.21 Uhr. Zu der schweren Kollision mit mehreren beteiligten Fahrzeugen ist es am Mittwoch (2. Dezember) auf der Brackweder Straße in der nordrhein-westfälischen Stadt Bielefeld gekommen. Am Vormittag erhielten Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr Kenntnis von dem Unfall. Nach ersten Erkenntnissen soll es auch verletzte Personen geben.

Bielefeld: Schwerer Unfall auf der Brackweder Straße – Polizei richtet Vollsperrung ein

Gegen 10.20 Uhr sind auf der Brackweder Straße in Höhe Bretonische Straße zwei Autos nahezu frontal zusammengestoßen. Die Einsatzkräfte aus Bielefeld* begaben sich nach der Alarmierung umgehend zum Unfallort. Zunächst mussten die Retter davon ausgehen, dass eine Person im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Nachdem die Feuerwehr jedoch die Einsatzstelle erreicht hatte, bestätigte sich dies nicht.

Vor Ort stellte sich heraus, dass eine 81-jährige Frau, die mit ihrem VW Golf aus Richtung Osningstraße in Richtung Stadtbahn-Haltestelle Senne unterwegs gewesen war. Sie hatte nach links in die Bretonische Straße abbiegen wollen. Doch bei diesem Vorgang hatte die Autofahrerin den BMW einer 32-jährigen Bielefelderin übersehen und es war zur Kollision gekommen. Aufgrund der Trümmerteile musste die Polizei die Brackweder Straße in Richtung Sennestadt für den Verkehr komplett sperren.

Bielefeld: Mehrere Personen nach Unfall auf der Brackweder Straße zum Teil schwer verletzt

Bei der Kollision auf der Brackweder Straße kamen offenbar drei Unfallbeteiligte zu Schaden. Die Fahrerin (32) im BMW soll schwer verletzt worden sein, berichtet die NW. Sanitäter kümmerten sich um die Patientin und brachten sie in ein Krankenhaus. Durch die hohe Wucht des Aufpralls schleuderte ihr Wagen nach rechts von der Fahrbahn und kam auf dem Bürgersteig zum Stillstand. Fußgänger sollen sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Nähe befunden haben.

Der VW Golf kam ebenfalls von der Brackweder Straße ab und prallte gegen einen stehenden Opel Astra. Die Insassen des Autos, ein 86-jähriger Mann und seine Begleitung kamen mit dem Schrecken davon. Nach ersten Schätzungen entstand bei dem Unfall in Bielefeld Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro.

Auch in einem benachbarten Kreis ereignete sich am Mittwoch (9. Dezember) ein Unglück: Bei einem Frontal-Crash in Löhne bei Herford sind ein Porsche und ein Ford kollidiert und mehrere Menschen erlitten dabei Verletzungen. (*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare