Überfall

Fahndungsaufruf: Polizei sucht nach bewaffnetem Mann in Bielefeld

In Bielefeld sucht die Polizei mit einem Fahndungsfoto nach einem mutmaßlichen Räuber, der einen Mann überfallen haben soll. Er trägt eine Waffe bei sich. 

  • Am Bielefelder Hauptbahnhof wurde ein Mann überfallen und mit einer Waffe bedroht.
  • Der mutmaßliche Täter konnte entkommen.
  • Die Ermittler der Polizei fahnden mit Fotos nach dem Verdächtigen.

Bielefeld (NRW) – Einen regelrechten Alptraum erlebte kürzlich ein 77-jähriger Mann am Hauptbahnhof in Bielefeld. Der Rentner wurde an einem Imbiss Opfer eines Überfalls. Ein Krimineller überraschte ihn und zog ein Messer. Anschließend nahm der Räuber seine Umhängetasche und ergriff die Flucht. Mithilfe mehrerer Fahndungsfotos suchen die Polizeibeamten nun nach dem Dieb.

StadtBielefeld
Bevölkerung333.090
BundeslandNRW

Überfall vor dem Bahnhofsgebäude in Bielefeld (NRW) – Opfer mit Messer bedroht

Der Vorfall vor dem Bahnhofsgebäude in Bielefeld ereignete sich bereits am Samstag (1. August). Der 77-Jährige befand sich gegen 5 Uhr morgens in der Nähe eines Imbisses. Er nahm seinen Kaffeebecher, um zu trinken. Doch plötzlich wurde er von hinten von einem unbekannten Mann überrascht.

Der Angreifer bedrohte ihn mit einem Messer. Dann schnappte er sich die Umhängetasche des Opfers und ergriff die Flucht. Zu Fuß lief er nach dem Überfall in die Herbert-Hinnendahl-Straße. Die Beamten der Polizei in Bielefeld fahnden nun nach dem mutmaßlichen Räuber. Eine Fahndung nach einer vermissten Person in der Stadt verlief bereits erfolgreich, nachdem in Bielefeld ein Mädchen (16) mit Down-Syndrom spurlos verschwunden war.

Nach Überfall am Hauptbahnhof in Bielefeld – Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos

Bisher konnte der Verdächtige von den Ermittlern in Bielefeld nicht gefunden werden. Deshalb wurden nun mehrere Fahndungsfotos veröffentlicht. Die Aufnahmen zeigen den mutmaßlichen Täter. Zum Zeitpunkt des Überfalls soll er eine rote Kappe auf dem Kopf getragen haben.

In Bielefeld suchen die Ermittler der Polizei nach dem abgebildeten Mann. Er soll eine Person am Hauptbahnhof mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben.

Der Gesuchte soll zwischen 40 und 45 Jahre alt sein. Neben dem Basecap trug er noch einen schwarzen Pullover sowie eine grau-grüne Hose. Die Polizei bittet Zeugen, die möglicherweise Angaben zu dem Überfall am Bielefelder Hauptbahnhof machen können, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer (05 21) 54 50 entgegengenommen. Bei einem anderen Vorfall in der Stadt kam kürzlich eine Person zu Schaden: In Bielefeld erlitt ein junger Mann (18) bei einer Attacke einen Kieferbruch – eine Gruppe hatte ihn und seine Freunde angegriffen und ausgeraubt.

Auch nach einem Tumult in Lage (Lippe) ermittelt die Polizei Bielefeld. Aufgrund einer Messerattacke wurde nun eine Mordkommission in dem Fall eingerichtet. Derweil hatte die Polizei in der Stadt alle Hände voll zu tun: In Bielefeld verfolgten die Beamten einen offenbar betrunkenen und bewaffneten Autofahrer.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare