Verkehrsbehinderungen auf der A2 bei Bielefeld

Stillstand auf der A2 bei Bielefeld: Mehrere Kilometer Stau nach Unfall

+
Auf der A2 bei Bielefeld gab es einen Unfall. (Symbolbild)

Achtung Autofahrer: Auf der A2 bei Bielefeld hat es am Mittag einen Unfall gegeben. In Fahrtrichtung Hannover hat es gekracht. Der Verkehr staut sich massiv.

+++ Newsticker zur A2 bei Bielefeld aktualisieren +++

  • Unfall auf der A2 bei Bielefeld
  • mehrere Kilometer Stau
  • hoher Zeitverlust

Update: 15.44 Uhr. Bei Bielefeld entspannt sich die Verkehrslage etwas. Nach einem Unfall stockt der Verkehr zwischen den Anschlussstellen Gütersloh und Bielefeld-Süd. Der Zeitverlust beträgt rund 20 Minuten.

Update: 15.34 Uhr. Auch in der Gegenrichtung kam es nun zu einem Unfall. Bei Bad Oeynhausen musste die A2 teilweise gesperrt werden. Es ist nur eine Spur in Richtung Dortmund frei. Es kommt zu Staus. 

Update: 15.00 Uhr. Auf dem Weg in den Urlaub müssen Autofahrer auf der A2 bei Bielefeld weiter stark sein. Nach einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Gütersloh und Bielefeld-Ost gibt es in Fahrtrichtung Hannover weiterhin zehn Kilometer Stau. Der Zeitverlust beträgt rund eine halbe Stunde.

Update: 14.29 Uhr. Starke Nerven sind gefragt: Inzwischen gibt es zehn Kilometer Stau. Autofahrer brauchen in Richtung Hannover mindestens 30 Minuten länger.

Update: 14.23 Uhr. Mittlerweile staut sich der Verkehr bereits auf einer Länge von acht Kilometern. Es gibt einen Zeitverlust von mehr als 30 Minuten.

Erstmeldung vom 12. Juli. Bielefeld – Auf der A2 bei Bielefeld hat es am Freitagmittag (12. Juli) gekracht. Betroffen ist der Bereich zwischen den Anschlussstellen Gütersloh und Bielefeld-Ost. Aktuell gibt es sechs Kilometer Stau.

A2 bei Bielefeld: Mehrere Kilometer Stau

Pünktlich zum Ferienbeginn brauchen die Autofahrer viel Geduld: Sie müssen mit einem Zeitverlust von mehr als 20 Minuten rechnen. Weitere Infos folgen. Auch auf der A33 Höhe Abfahrt auf die A2 staut es sich.

Autofahrer in OWL brauchen heute starke Nerven: Auch auf der A44 bei Bad Wünnenberg staut es sich bereits den gesamten Vormittag. Grund ist eine Baustelle. Außerdem lieferten sich zwei 21-Jährige ein illegales Autorennen. Einer der Männerverlor in Bielefeld die Kontrolle über seinen Pkw. Er krachte gegen eine Mauer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare