Corona-Pandemie

Bitter für Bielefeld: Sparrenburgfest und Abendmarkt abgesagt

Die Sparrenburg in Bielefeld
+
Das Sparrenburgfest in Bielefeld fällt auch 2021 aus (Symbolbild).

Auch in diesem Jahr müssen in Bielefeld die beiden beliebten Veranstaltungen Sparrenburgfest und Abendmarkt ausfallen. Doch es gibt ein Trostpflaster.

Bielefeld – Leider wird es auch in diesem Sommer keinen Abendmarkt auf dem Klosterplatz und kein Sparrenburgfest rund um Bielefelds Wahrzeichen geben. Unter den aktuellen Corona-Schutzauflagen können beide Veranstaltungen nicht in gewohnter Form durchgeführt werden. Deshalb haben sich die Veranstalter von Bielefeld Marketing dazu entschlossen, die Events um ein weiteres Jahr zu verschieben.

„Wir müssen diese Entscheidung schweren Herzens treffen“, sagt Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing. „Aus wirtschaftlicher Sicht ist der organisatorische Aufwand einfach nicht tragbar. Das gilt für Abendmarkt und Sparrenburgfest gleichermaßen.“

Sparrenburgfest und Abendmarkt in Bielefeld abgesagt: Coronakonforme Versionen keine Alternative

Laut Bielefeld Marketing wurden abgespeckte Versionen der Events durchdacht, hätten aber kaum Sinn ergeben. Zum einen wäre das Erlebnis für die Menschen nicht vergleichbar gewesen, zum anderen hätte es sich für die Standbetreiber kaum gelohnt. „Der besondere Charakter beider Veranstaltungen – nämlich sich treiben lassen und von Stand zu Stand schlendern – würde leider verloren gehen“, erklärt Knabenreich. Auch für die einzelnen Standbetreiber sei der erforderliche Aufwand nicht zumutbar.

Dank seiner Kombination aus Wochenmarkt und Treffpunkt zählt der Abendmarkt auf dem Klosterplatz normalerweise donnerstags von Frühjahr bis Herbst mittlerweile zu den beliebtesten Terminen der Open-Air-Saison in Bielefeld. Zunächst hatte Bielefeld Marketing den Saison-Auftakt in diesem Jahr wegen der Corona-Lage auf den 10. Juni verschoben. Jetzt hofft der Veranstalter auf ein Comeback des Abendmarktes im Frühjahr 2022.

Bielefeld: Burgsommer als Ersatz für ausgefallenes Sparrenburgfest

Das Sparrenburgfest muss Bielefeld Marketing nach 2020 bereits zum zweiten Mal absagen. Das Mittelalter-Spektakel sollte vom 23. bis 25. Juli 2021 stattfinden. Normalerweise zieht es zwischen 25.000 und 35.000 Besucher an. „Eine kleine Variante des Mittelalterfestes mit weniger Besuchern war keine Option, weil sie für die Händler nicht rentabel wäre“, sagt Knabenreich. 

Deshalb ist für die Sommerferien die zweite Auflage des „Burgsommers“ auf der Wiese an der Sparrenburg geplant – mit maximal 200 Besuchern pro Veranstaltung und festen Sitzplätzen. Das Programm wird in Kürze auf bielefeld-marketing.de veröffentlicht. Ein kleines Trostpflaster für Fans des Sparrenburgfests gibt es aber: Der Termin für 2022 steht schon fest. Vom 29. bis 31. Juli 2022 soll rund um das Bielefelder Wahrzeichen das Mittelalter endlich wieder lebendig werden.

Das Sparrenburgfest in Bielefeld von oben.

Bis dahin können sich die Menschen der Stadt zumindest wieder auf Live-Musik freuen: Im Bürgerpark Bielefeld spielen Anfang Juli an vier Tagen nicht nur die Bielefelder Philharmoniker sondern auch Max Giesinger wieder vor Publikum.

Auch interessant

Kommentare