Auf ins Grüne

Unsere 5 schönsten Parks in Bielefeld

+
Auf ins Grüne: Bei einem Spaziergang im Park kann es tierisch zur Sache gehen. (Symbolbild)

In der größten Stadt Ostwestfalens gibt es haufenweise Grünanlagen die zum Picknicken, Sonnen und Freunde-Treffen einladen. Die 5 schönsten Parks haben wir hier aufgelistet.

Bielefeld – Für alle die keinen eigenen Garten besitzen sind Stadtparks eine hervorragende Alternative. Die Stadt Bielefeld hat jede Menge Grünanlagen

Freunde treffen im Bürgerpark, mit Rosengarten in Bielefeld

Unsere persönliche Nummer eins ist der Bürgerpark einschließlich Rosengarten, der im Westen Bielefelds liegt. Unmittelbar westlich des Parks steht die Rudolf-Oetker-Halle. Vermutlich deshalb wird der Park oft fälschlicherweise Oetker-Park genannt. Stauden und Sommerblumen prägen sein heutiges Erscheinungsbild. Zahlreiche Umgestaltungsmaßnahmen haben der Grünanlage diesen Look verschafft. 

Anfahrt: Über die Stadtbahnhaltestelle Rudolf-Oetker-Halle ist der Park mit dem öffentlichen Nahverkehr gut zu erreichen. In nur etwa 350 Meter Entfernung befindet sich die Schüco-Arena, das Stadion von Arminia Bielefeld.

Brackweder Stadtpark: Picknick machen in Bielefeld 

Dicht gefolgt auf dem zweiten Rang folgt bei uns der Brackweder Stadtpark, der sich im Südwesten der Stadt befindet. Besonders die Kids kommen hier voll auf ihre Kosten. Klettergerüste und eine Rollschuhbahn halten die Mädchen und Jungen auf Trab. Die ältere Generation hält sich hier mit entspannten Spaziergängen durch die Natur fit. Hier gibt es erholsame Stunden auf der Parkbank

Anfahrt: Den Brackweder Stadtpark erreicht man mit dem Auto über die Berliner Straße und den Stadtring. Mit den Stadtbahnlinien 1, 11 und 18 fährt man bis zur Station Brackwede Kirche. Von da aus benötigt man zu Fuß noch etwa 10 Minuten bis zum Park.

Ein Beitrag geteilt von Anni (@annis.w0rld) am

Bielefelder Nordpark: Spazieren und Sonnenbaden

Bronze erhält der Nordpark von uns. Die Grünanlage kann an warmen Sommertagen vor allem mit einem Café punkten. Bei heißen Temperaturen steppt hier der Bär. Die Besucher kühlen sich mit einem Eis oder Kaltgetränk ab.

Der Park bietet genügend Platz für sportliche Aktivitäten, wie beispielsweise Frisbee-, Federball- oder Wikinger Schach spielen. Außerdem gibt einen Spielplatz für die Kleinen und eine Minigolfanlage.

Anfahrt: Mit der Stadtbahnlinie 3 kann man zu den Hauptverkehrszeiten im 10 Minuten Takt zum Nordpark gelangen.

Dornberger Auenpark in der Nähe von Bielefeld 

Nicht ganz auf unser Siegerpodest geschafft hat es der Dornberger Auenpark. Die Grünanlage liegt etwas weiter außerhalb. Ein Besuch lohnt sich aber auf jeden Fall auch. Hier gibt es Bachtäler und kleinere Waldstücke. In unmittelbare Nähe befindet sich die Universität. Deshalb findet man hier auch viel jüngeres Publikum

Anfahrt: Mit den Stadtbahnlinien 4 und 10 ist der Dornberger Auenpark zu erreichen.

Ein Beitrag geteilt von Kate (@misses_kate) am

Historischer Park Johannisberg: Blick auf die Stadt Bielefeld  

Ginge es nur um die Aussicht, wäre dieser Park in unserem Ranking sicherlich auf Platz 1 gelandet, denn die ist von hier einfach nur traumhaft. Man hat einen tollen Blick auf die Bielefelder Stadtkulisse und die Sparrenburg. Die Südlage sorgt zudem für sonnige Momente. Aber das war nicht immer so. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das historische Gelände eine Zeit lang sehr vernachlässigt. Erst 2008 hat die Stadt Bielefeld die Parkanlage wieder richtig hübsch gemacht. 

Anfahrt: Am Park befinden sich gute Parkmöglichkeiten. Wer sportlich unterwegs ist, kann den Weg auch mit dem Fahrrad auf sich nehmen und durch die Natur radeln. 

Auch interessant

Kommentare