Das große Schlabbern geht weiter

Zum dahinschmelzen – Die Top-Eisdielen in Bielefeld

+
Das sind die Top Eisdielen in Bielefeld (Symbolbild)

In Bielefeld gibt es unzählige Eisdielen. Deshalb hat unsere Redaktion die besten davon in dieser Liste zusammengetragen und natürlich auch die Favoriten unserer Leser berücksichtigt. Viel Spaß beim schlecken und guten Appetit.

Bielefeld – Es darf gekleckert werden. Bei den momentanen Temperaturen haben Bielefelds Eisdielen logischerweise Hochbetrieb. Mit Eis ist es zwar ähnlich wie mit Pizza: Selbst wenn es schlecht ist, ist es noch gut. Doch natürlich gibt es auch die herausragenden, die kultigen, die besten Eisdielen der Stadt. Hier also eine Auswahl von Orten, an denen man die kühle Leckerei (mindestens) einmal probiert haben sollte.

Übrigens: Wer noch mehr Erfrischung braucht, der kann in einen der vielen Badeseen in OWL springen. Wer doch lieber Chlorwasser bevorzugt, der findet vielleicht die richtige Anlaufstelle unter den besten Freibädern in OWL oder unter den besten Freibädern in Bielefeld.

Das Garten Eis Café

In der Teutoburger Straße steht ein buntes Haus. Neben diesem Haus steht auf einer Mauer die wohl bekannteste Eiswaffel der Stadt. Darunter eine kleine Tafel mit ständig wechselnden, mal mehr mal weniger ausgefuchsten, Sprüchen. 

Das Garten Eis Café ist eine Institution in Bielefeld. Bereits seit 1961 wird das Eis hier nach Familienrezept hergestellt. Mit Bio-Milch aus der Region. Das Café wird mittlerweile in der dritten Generation geführt und hat unter Bielefeldern viele Fans.

Wo? Teutoburger Str. 45 Wann? April - August: Montag bis Sonntag von 11 bis 21 Uhr / September - August: Montag bis Sonntag von 12 bis 19.30 Uhr

Venezia

Ok, Werther ist nicht Bielefeld. Aber weil so viele Bielefelder auf Venezia schwören, hat sie sich einen Platz in dieser Liste verdient. Die 1974 eröffnete Eisdiele ist Anlaufpunkt für einen ganzen Ort und darüber hinaus. Bei warmem Wetter kann man schonmal in einer endlosen Schlange stehen – also Zeit mitbringen. Das Eis ist wirklich gut, aber diese Eisdiele ist auch gleichzeitig ein Hot-Spot für Werther. 

Wer im Sommer sein Handy verloren hat, sollte einfach mal vorbeischauen, die Wahrscheinlichkeit ist groß, Bekannte zu treffen. Oder halt Otto Waalkes.

Wo? Alte Bielefelder Straße 11 (Werther) Wann? Februar - Oktobe r: täglich von 10.30 bis 21 Uhr

Gelateria LaLuna

Zugegeben, diese Gelateria ("Eisdiele" klingt zu schnöde) ist Teil einer Kette. Dementsprechend gibt es dieses Eis auch in vielen anderen Städten. Dennoch: Wer schon einmal dort war weiß, wie hervorragend es schmeckt. Hinzu kommt die Lage direkt am Leineweber hinter der Nikolaikirche und das nette Personal. Und nochmal: Das Eis! Und die Waffeln. Und der Strudel. Und das Tiramisù.

Wo? Niederwall 12 Wann? März - September: 11 Uhr bis open end / Oktober - Februar: 12 Uhr bis open end

Leck mich!

Nicht beleidigt sein, so heißt die Eisdiele vom Koch. Der Koch ist ein Restaurant am Siggi. Dazu gehört neben dem eigentlichen Restaurant und der Eisdiele auch die Supertram, die uns einen der beliebtesten Biergärten Bielefelds beschert. Leck mich! hat immer acht Eissorten im Sortiment, die ständig wechseln. 

Das Eis und die Soßen werden aus natürlichen und unbehandelten Zutaten selbst hergestellt. Eisbecher können nach Lust und Laune selbst zusammengestellt werden.

Wo? Rolandstraße 15 (Siegfriedplatz) Wann? Nur im Sommer: draußen täglich / drinnen täglich außer Sonntag, Montag und Feiertags, ab 16 Uhr

Eiscafé Los Andes

An diesem Eiscafé ist vieles besonders: Die Nähe zum Tierpark Olderdissen, das leckere Eis und die genau so leckeren Waffeln, der original Argentinische Mate-Tee. Aber am auffälligsten ist wohl die Inhaberin Marly Saldias Quiduleo selbst. 

Sie hat das Café 2015 eröffnet und ist Gastgeberin durch und durch. Zum Beispiel ist die Zubereitung des Mate-Tees für sie eine Herzensangelegenheit. Und weil sie so viel Freude an ihrem Café hat, ist es das ganze Jahr über geöffnet. Im Winter gibt es dann heißen Tee und Weihnachtsspezialitäten. 

Wo? Dornberger Str. 274 Wann? Montag 14 bis 19 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 12 bis 19 Uhr, Freitag bis Sonntag 10 bis 19 Uhr

Monte Pelmo

Das Eiscafé Monte Pelmo existiert bereits seit 1973 und ist seither in Familienhand. Das Eis wird hier selbst hergestellt, was sich Interessierte in der gläsernen Produktion auch anschauen können. Mit zeitweise bis zu 48 verschiedenen Sorten verfügt das Monte Pelmo wohl über die größte Auswahl in der Region. Doch nicht nur Eis wird hier zelebriert: Auch die Weinkultur hat hier einen hohen Stellenwert.

Wo? Salzufler Straße 8 Wann? Täglich von 10 bis 22 Uhr

Eiscafé Zava

Damals noch unter dem beliebten Eisdielen-Namen "Venezia" eröffnete das Eiscafé Zava bereits 1972 in Bielefeld. 1988 fängt ein gewisser Perangelo Zava dort als Mitarbeiter an. Nach vier Jahren übernimmt er das Café und gibt ihm seinen Namen. Die Bielefelder lieben die italienische Gastfreundschaft, das selbstgemachte Eis und die teilweise recht ausgefallenen Kreationen.

Wo? Friedrich-Ebert-Straße 10 Wann? Täglich von 10 bis 21.30 Uhr oder länger (je nach Kundschaft)

Wer nicht nur Lust auf Süßes hat, findet in der Stadt auch mehrere gute Anlaufstellen: Vier Restaurants aus Bielefeld schafften es nun unter die 500 besten in Deutschland.

"Bielefeld gibt's doch gar nicht." Mit diesem Spruch soll nun Schluss sein. Die Stadt erklärt die Bielefeld-Verschwörung nun offiziell für beendet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare