Sexuelle Nötigung in Bielefeld

Mann vergeht sich auf offener Straße an junger Frau: Polizei fahndet nach Triebtäter

+
In Bielefeld wird ein Mann wegen sexueller Nötigung gesucht (Symbolbild).

Ein Mann bedrängte eine junge Frau (21) in Bielefeld und begrabschte sie am ganzen Körper. Dann versuchte er, ihre Hose zu öffnen. Die Polizei fahndet nun.

  • Sexuelle Nötigung in Bielefeld
  • Opfer bedrängt und begrapscht
  • Fahndung mit Phantombild

Bielefeld – Die Tat ereignete sich bereits am Donnerstag, den 26. September. Ein Mann sprach gegen 0.40 Uhr eine 21-jährige Frau an der Bushaltestelle Klosterplatz an. Anschließend ging er zu Fuß neben ihr die Alfred-Bozi-Straße entlang. Plötzlich ging er auf sie los und bedrängte sie. Er schubste sie in eine Einfahrt und fasste ihr an die Brüste, das Gesäß und in den Schritt. Dann begann er, die Hose seines Opfers zu öffnen. 

Nötigung in Bielefeld: Die Polizei fahndet

Die junge Frau wehrte immens und schaffte es so, den Mann zu verjagen. Er ließ von ihr ab und floh. Nun fahndet die Polizei Bielefeld nach dem Mann. Mithilfe der 21-Jährigen wurde ein Phantombild angefertigt und eine Beschreibung erstellt:

  • Mitte 20 
  • Etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß
  • Schlanke / athletische Statur
  • Dunkles, wuscheliges Haar
  • mandelförmige Augen
  • Sprach Hochdeutsch
Hinweise zu dem Mann und dem Vorfall nimmt die Polizei Bielefeld unter der Nummer 0521/54 50 entgegen.
Das Phantombild des Triebtäters aus Bielefeld.

Auf der A33 bei Bielefeld kam es zu einem schweren Unfall. Besonders tragisch: Ein Paar in dem Auto kam gerade von ihrer eigenen Hochzeit. Eine Person wurde schwer verletzt. Angeblich, weil er ihn vorher nicht mitgenommen hatte, schlug ein Mann in Bielefeld einen Busfahrer ins Gesicht. Später trat er noch einmal zu.

Wer in und um Bielefeld mit dem Zug verreisen möchte, bekommt zurzeit Probleme: Der Fern- und Nahverkehr fällt teilweise aus oder verspätet sich. Grund sind Bauarbeiten an mehreren Eisenbahnbrücken.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare