Kollision an der Brockhagener Straße

Kind vom Auto erfasst – 13-Jähriger in Bielefeld schwer verunglückt

+
Ein Junge aus Bielefeld wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. 

An einer Bushaltestelle in Bielefeld rannte der Junge plötzlich auf die Straße. Gleichzeitig fuhr ein Mann mit seinem Auto um die Ecke. Er versuchte noch zu reagieren. Die Kollision konnte der Fahrer aber nicht mehr verhindern. 

Bielefeld – Am vergangenen Sonntag (14. März) kam es auf der Brockhagener Straße in Bielefeld zu einem schweren Unfall. An der dortigen Haltestelle hielt gegen 19.43 ein Bus. Ein Mann (39) wollte mit seinem Wagen links an dem Fahrzeug vorbeifahren. Auf einmal rannte der Junge auf die Fahrbahn. 

Bielefeld: Auto erfasst jungen Fußgänger 

Der Fahrer hatte keine Chance mehr rechtzeitig zu reagieren. Der 13-Jährige aus Bielefeld wurde von dem PKW erfasst und zu Boden geschleudert. Das Kind erlitt bei dem Aufprall schwere Verletzungen. 

Bevor die Retter am Einsatzort eintrafen, kümmerten sich Ersthelfer und der Mann (39) um den Jungen. Ein Krankenwagen brachte das Kind in eine Klinik nach Bielefeld. Dort musste er stationär behandelt werden. 

Lesen Sie auch: In Bielefeld lieferte sich ein Biker eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Plötzlich kam es zu einem Unfall

Die Kollision ereignete sich auf der Brockhagener Straße in Bielefeld. 

Der DWD warnt in Bielefeld und Umgebung am Montag (25.März) vor starken Sturmböen mit bis zu 75 km/h. Der Frühling legt vorerst eine Pause ein. Alle Infos zum Wetter findet Sie in unserem Ticker

Die Feuerwehr Bielefeld musste zu einem Großbrand ausrücken. Eine Halle hatte Feuer gefangen. Die Flammen griffen auf eine Autowerkstatt über

Auch interessant

Kommentare