Hubschraubereinsatz

Schwerer Unfall auf Jöllenbecker Straße: Fußgängerin schwebt in Lebensgefahr

Auf der viel befahrenen Jöllenbecker Straße in Bielefeld hat sich kürzlich ein schwerer Unfall ereignet. Eine Frau schwebt aktuell in Lebensgefahr.

Bielefeld – Das Unglück ereignete sich am Dienstag (12. Januar) gegen 15.46 Uhr. Ein älterer Herr (81) war in seinem Wagen, einem Mercedes Vito, auf der Jöllenbecker Straße in Richtung der Innenstadt unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Lange Straße wollte eine 86-jährige Frau aus Bielefeld die Straße überqueren. Der 81-jährige Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren.

StadtBielefeld
Einwohner334.195
BundeslandNRW

Bielefeld: Frau bei Autounfall lebensgefährlich verletzt

Der Mann erfasste die Fußgängerin mit seinem Mercedes-Van, wobei die Frau lebensgefährliche Verletzungen davontrug. Nachdem der Notarzt verständigt worden war, wurde dieser mit einem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle auf der Jöllenbecker Straße in Bielefeld gebracht, wo er die 86-Jährige vor Ort erstversorgen konnte.

Der Transport in ein Krankenhaus nach Bielefeld erfolgte anschließend jedoch nicht mit dem Hubschrauber, sondern mittels eines Rettungswagens, wie die Polizei mitteilt. Die Klärung des Unfallhergangs ist noch nicht abgeschlossen. Ein Sachverständiger wurde dafür zur Unfallstelle beordert. Die Jöllenbecker Straße wurde für die Unfallaufnahme bis etwa 17.40 Uhr gesperrt.

Bielefeld: Mit dem Rettungswagen wurde eine lebensgefährlich verletzte Frau ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

Weitere Frau nach anderem schweren Unfall in Bielefeld in Lebensgefahr

Ähnlich dramatisch verlief ein schwerer Unfall, der sich am Donnerstag (8. Januar) ebenfalls in der Stadt in Ostwestfalen* abspielte. Auf der Talbrückenstraße kollidierte ein 22-jähriger Autofahrer in seinem BMW mit einem ihm entgegenkommenden Skoda. Darin saß eine 53-jährige Frau, die auf dem Weg nach Schildesche war. Nach dem frontalen Zusammenstoß in Bielefeld schwebt auch die Frau in Lebensgefahr.

Tragisch hingegen endete ein Autounfall ganz in der Nähe von Bielefeld. Zwei Männer waren in einem Transporter auf der Kreisstraße von Paderborn-Wewer in Richtung Salzkotten-Oberntudorf unterwegs. Sie schleppten einen Anhänger, auf dem sich ein weiterer Pkw befand. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Transporter von der Straße ab und krachte gegen einen Baum. Bei dem Unfall in Paderborn starb der 24-jährige Beifahrer noch vor Ort. (*Msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.)

Rubriklistenbild: © Ronny Hartmann/dpa

Auch interessant

Kommentare