Vorfall in Bielefeld

Schwerer Raubüberfall? Mann liegt verletzt am Boden – Zeugen gesucht

+
Ein 35-Jähriger wurde in Bielefeld möglicherweise überfallen. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Die Polizei traf in Bielefeld auf einen alkoholisierten Mann (35). Seine Verletzungen deuteten auf einen Unfall hin – doch die Beamten irrten sich womöglich.

Bielefeld – Vier Tage nach einem kuriosen Vorfall bittet die Polizei jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung: Zeugen meldeten am Samstag (8. Juni) einen stark alkoholisierten Mann auf der Diebrocker Straße, der möglicherweise in einen Unfall verwickelt worden war. Einen Tag später gab der schwer verletzte 35-Jährige an, Opfer eines Raubs gewesen zu sein.

Bielefeld: In geparktes Fahrzeug gestürzt?

Als die Beamten am späten Samstagabend auf den Mann aus Kanada antrafen, konnte er "aufgrund seines Zustandes" keine Angaben zu seiner Person oder einem möglichen Unfall machen. Die Ermittler vermuteten zunächst, dass er in einen geparkten Pkw gestürzt war. Kurz darauf wurde er in ein Krankenhaus in Bielefeld gebracht.

Der Vorfall ereignete sich an der Diebrocker Straße in Bielefeld.

Möglicher Raub in Bielefeld

Einen Tag später sagte der 35-Jährige aus, auf dem Weg nach Hause überfallen worden zu sein. Ein Fremder habe ihm von hinten auf den Kopf geschlagen und getreten. Anschließend sei seine Geldbörse und sein "Hollandfahrrad" gestohlen worden. Der Mann aus Kanada sei mit einem Verwandten aus Deutschland in Bielefeld unterwegs gewesen. Kurz vor dem möglichen Überfall hätten sich ihre Wege jedoch getrennt.

Polizei Bielefeld: Wer hat etwas gesehen?

Jetzt bittet die Polizei Bielefeld um Hinweise. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0521/5450 zu melden.

Erst kürzlich wurde in Bielefeld ein Kind von einem Auto erfasst und verletzt. Und: Ein Busfahrer musste in Bielefeld eine Vollbremsung einleiten, weil ihm ein Auto den Weg abschnitt.

Ein 19-Jähriger fuhr in Bielefeld ungebremst über eine Kreuzung. Dann kam es zu einem schweren Unfall.

Bei einem möglichen Familiendrama in Bielefeld brachte ein Polizeibeamter seine Mutter um. Anschließend soll er Selbstmord begangen haben. Offenbar litt der Mann unter einer schweren Krankheit. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare