Schwerer Unfall in Bielefeld 

Schulbus verunglückt - drei Verletzte, darunter ein Kind (11)

+
Bei dem Unfall in Bielefeld wurden zwei Personen verletzt und mussten ins Krankenhaus. 

In Bielefeld kam es zu einem heftigen Zusammenstoß. Ein Auto stieß mit einem Schulbus zusammen. Bei der Kollision gab es Verletzte. 

+++ Newsticker: Schulbus in Bielefeld mit PKW kollidiert aktualisieren +++

Update: 12.40 Uhr. Nach dem Zusammenstoß in Bielefeld war der Wagen nicht mehr fahrtüchtig. Ein Abschleppwagen kümmerte sich um den Transport des Wracks. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 20.000 Euro. 

Update: 11.42 Uhr. Die Polizei Bielefeld spricht nach dem Unglück auf der Osningstraße von insgesamt drei Personen, die zu Schaden kamen. Beide Fahrer wurden demnach zum Teil schwer verletzt. Außerdem zog sich bei dem Aufprall ein Schüler (11) leichte Verletzungen zu. Die Fahrbahn konnte bereits wieder freigegeben werden. 

Bielefeld: Schulbus mit Auto zusammengekracht 

Erstmeldung: 21. Mai, 11.17 Uhr. Bielefeld - Das Unglück ereignete sich am Dienstagmorgen (21. Mai) auf der Osningstraße in Bielefeld. Aus bislang ungeklärter Ursache war dort gegen 9.05 Uhr ein Wagen mit einem Bus zusammen geprallt. Die Fahrbahn musste gesperrt werden. 

Bielefeld: Mindestens zwei Verletzte 

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Autofahrer aus Bielefeld auf der besagten Straße stadtauswärts unterwegs. Er stoppte seinen Wagen zunächst auf dem Seitenstreifen. In Höhe des Lipper Hellwegs wollte der Mann dann wenden. 

Bei dem Manöver übersah er offenbar den Bus, in dem sich mehrere Schüler aus Bielefeld aufhielten. Es kam zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. Der PKW-Fahrer wurde dabei schwer verletzt. 

Bielefeld: Straße nach Crash gesperrt 

Die Verletzten wurden von Sanitätern vor Ort versorgt. Anschließend wurden sie in ein Krankenhaus nach Bielefeld gebracht. Die Kinder sowie der Busfahrer blieben unverletzt. Sie kamen mit dem Schrecken davon. 

Die Osningstraße musste ab der Kreuzung zur Sieker Straße von der Polizei voll gesperrt werden. Am Montag und Dienstag mussten wegen Starkregen in Bielefeld ebenfalls Straßen gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Inzwischen konnte die Sperrung wieder aufgehoben. Die Beamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf rund 20.000 Euro.

An dieser Stelle in Bielefeld kam es zum Unglück.

Ein Kind (13) wurde in Bielefeld von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Ein Passant hat in Bielefeld einen Verletzten gefunden und alarmierte die Einsatzkräfte. Kürzlich wurde außerdem eine junge Frau in Bielefeld auf offener Straße von einem Mann attackiert. Der 27-Jährige schlug und bespuckte sie mehrfach, bis Zeuginnen eingriffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare