Rettungseinsatz

VW-Fahrerin verunglückt bei Unfall in Bielefeld schwer

In Bielefeld sind an einer Kreuzung im Stadtteil Schildesche zwei Autos mit voller Wucht zusammen gestoßen. Die Polizei sperrte die Unfallstelle ab.

Bielefeld – Auf der Engersche Straße, in Höhe Upfeldweg im Stadtteil Schildesche, hat sich am Donnerstag (15. April) ein schwerer Autounfall ereignet. Eine Rentnerin befuhr mit ihrem Toyota Yaris gegen 11.50 Uhr die Straße „Loheide“. Mit ihrem Wagen wollte sie nach links auf die Engersche Straße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar den VW Passat einer 55-jährigen Frau aus Bielefeld, die auf der besagten Straße in Fahrtrichtung Jöllenbeck unterwegs war.

Stadt:Bielefeld
Einwohner:338.980 (2020)
Bundesland:NRW

Bielefeld: Schwerer Unfall in Schildesche – Toyota prallt gegen VW

Im Einmündungsbereich kam es schließlich zu einem heftigen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die hohe Wucht des Aufpralls wurde der Toyota auf den Fuß- und Radweg geschleudert. Die VW-Fahrerin kam hingegen mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Umgehend wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Sanitäter kümmerten sich um die 55-jährige Frau, die bei dem Unfall in Bielefeld-Schildesche schwere Verletzungen erlitt.

Mit einem Rettungswagen wurde die Verletzte in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär aufgenommen werden musste. In der kreisfreien Stadt in Nordrhein-Westfalen war es erst am Mittwochnachmittag (14. April) zu einer schweren Kollision gekommen: Ein Säugling wurde bei einem Unfall in Bielefeld-Ubbedissen verletzt, nachdem die Mutter des Kindes mit ihrem VW gegen einen SUV gekracht war.

Bielefeld: Nach Unfall in Schildesche – Straße zeitweise gesperrt

Die Rentnerin kam nach eigenen Angaben bei dem Unfall nicht zu Schaden. „Die Seniorin beteuerte den Einsatzkräften unverletzt zu sein“, hieß es dazu von der Polizei Bielefeld. Nach der Kollision musste die Engersche Straße von den Beamten am Einsatzort für den Individualverkehr zeitweise voll gesperrt. Busse durften die Gefahrenstelle vorsichtig passieren. Gegen 13.10 wurde die Sperrung in Schildesche aufgehoben. An dem VW Passat sowie an dem Toyota Yaris entstand erheblocher Sachschaden.

Bei dem Unfall in Bielefeld wurden beide Autos massiv beschädigt.

Bei weiteren Kollisionen am Montag (12. April) kamen ebenfalls mehrere Menschen zu Schaden. Kleinkinder wurden bei Unfällen in Bielefeld verletzt, die sich in den Stadtteilen Brackwede und Brake ereigneten.

Rubriklistenbild: © Polizei Bielefeld

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare