Polizei fahndet in Bielefeld

Bewaffneter Raubüberfall auf Wettbüro: Mitarbeiter verletzt – Kunde greift ein

+
In Bielefeld wurde ein Wettbüro überfallen (Symbolbild).

Am Sonntag überfielen zwei maskierte Männer ein Wettbüro in Bielefeld. Die Männer raubten Bargeld und verletzten einen Mitarbeiter. Ein Kunde griff ein.

  • Raubüberfall auf Wettbüro
  • Täter bewaffnet
  • Polizei Bielefeld ermittelt

Bielefeld – Zu einem bewaffneten Raubüberfall kam es am Sonntag (1. September) in Bielefeld. Zwei Männer stürmten gegen 23 Uhr in ein Wettbüro an der Hauptstraße, nahe der Berliner Straße. Sofort ging einer der Männer hinter den Tresen und sprühte dem Mitarbeiter zweimal hintereinander Tränengas ins Gesicht. Der zweite Mann blieb, mit einer Pistole bewaffnet, in der Tür stehen und hielt Wache.

Bielefeld: Täter nach Raubüberfall flüchtig

Nachdem der Mitarbeiter (42) der Aufforderung, das Bargeld aus der Kasse zu übergeben, nicht direkt nachkam, griff der Täter selbst in die Kasse und steckte das Geld ein. Der Angestellte rief lautstark um Hilfe. Dies hörte ein Kunde (64) des Bielefelder Wettbüros und eilte herbei. Er warf einen Stuhl in Richtung der Täter, woraufhin diese flohen. Ein Zeuge sah, wie die Männer in Richtung der Straße Vogelruth rannten.

Beide sollen etwa 1,70 Meter groß sein und waren schwarz gekleidet. Beobachtungen und Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei Bielefeld unter der Nummer 0521/54 50 entgegen.

Auf der Ostwestfalenstraße in Blomberg wurde ein 21-jähriger Mann aus Bielefeld schwer verletzt. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und geriet in den Gegenverkehr. In einem anderen Fall aus Bielefeld rammte ein Maserati einen Motorradfahrer. Auch hier wurde der Motorradfahrer schwer verletzt.

Nach den Landtagswahlen in Sachsen wurde in Bielefeld eine Spontan-Demo organisiert. Anlass waren die Prozentzahlen der AfD und die Solidarität mit Gleichgesinnten in Ostdeutschland. Am frühen Donnerstagmorgen (5. September) wurde die Feuerwehr in Bielefeld-Theesen zu einem Brand in einer Kleingartensiedlung alarmiert. Auf einem Grundstück stand eine Gartenhütte in Flammen. Das Feuer drohte auf andere Lauben überzugreifen.

Auf einem Parkplatz in Bielefeld kam es zu einem SEK-Einsatz. Ein Vater bedrohte dort seine Tochter mit einem Messer. Vor Kurzem kam es zu einem brutalen Vorfall: Eine Gruppe Männer prügelte in Bielefeld plötzlich auf einen 25-Jährigen ein. Dabei schubsten sie ihr Opfer gegen ein Taxi und zerstörten die Heckscheibe.

Zudem kam es kürzlich zu Vandalismus: Nachts demolierten Unbekannte in Bielefeld mehrere Autos und zerbrachen Seitenscheiben. Ein Zeuge konnte einen Mann bei einer Tat beobachten.

Achtung Autofahrer: Wegen der Fridays For Future-Demo in Bielefeld kommt es am 20. September zu vielen Straßensperrungen.

Am Samstag (5. Oktober) wurde die IKEA-Filiale in Bielefeld von zwei Maskierten überfallen. Die Angestellten wurde mit einer Schusswaffe bedroht und gefesselt. Die Polizei sucht nun nach verdächtigen Personen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare