Künstler aus Bielefeld will seine Fans vor Abzocke schützen

Rapper-Duo stoppt Merch-Verkauf – Casper mit klarer Ansage

+
Casper aus Bielefeld und sein Rapper-Kollege Marteria wollen ihre Fans schützen. 

Der aus Bielefeld stammende Musiker Casper und sein Kumpel Marteria wollen ihre Fans vor dem Verkauf teurer T-Shirts, die bei fast jedem Konzert verkauft werden, schützen. Im Zuge dessen hatten sie einen tollen Einfall. 

  • Casper aus Bielefeld und Marteria wollen Fans gegen Abzocke bewahren 
  • Rapper stoppen Verkauf von überteuerten Shirts 
  • Vorwürfe gegen Eventim 

Bielefeld/Berlin – Casper aus Bielefeld und sein Rapper-Kollege Marteria haben es satt. Sie wollen nicht, dass ihrere Anhänger für Fan-T-Shirts tief in die Tasche greifen müssen. Bei Konzerten wird die Kleidung oft angeboten. Die Besucher müssen für die Artikel jedoch tief in die Tasche greifen. Deshalb wollen die beiden Künstler bei ihrem Auftritt auf der Berliner Waldbühne am 3. August nun keinen regulären Merchandiese-Stand anbieten, wie owl24.de* berichtet

Bielefeld: Zoff um T-Shirt Preise – Rapper will Fans schützen 

Der Künstler aus Bielefeld erhebt gegen Eventim, dem Betreiber der Waldbühne, schwere Vorwürfe. Er und sein Rapper-Kollege sind der Meinung, dass das Unternehmen zu hohe Steuern für die verkauften Fan-Artikeln verlangt. Demnach soll ein Shirt 40 Euro kosten. so der Rapper. Den Merch-Verkauf wollen sie nun stoppen. 

Bei einem Konzert in Chemnitz standen Casper und Marteria ebenfalls gemeinsam auf der Bühne. Rund 65.000 Besucher kamen und feierten das Rapper-Duo sowie zahlreiche andere Bands. Im kampf gegen Rechts wollten die Toten Hosen und andere Künstler ein Zeichen setzen. 

Bielefeld: Casper mit klarer Botschaft

Das "Machtspiel" von Eventim werde er nicht mehr mitspielen, gab der Rapper aus Bielefeld über Instagram bekannt. Mit einem Trick will das Duo seinen Fans nun aber trotzdem ermöglichen, Shirts zu günstigeren Preisen zu erwerben. Wer möchte kann das Merch seiner Wahl einfach vorbestellen und am Konzert-Tag ohne Versandkosten an der Waldbühne abholen. Vor Ort werden Casper und Marteria Autogrammkarten verteilen und Fotos mit ihren Fans machen. 

Das Unternehmen Eventim äußerte sich bereits zu den Vorwürfen. Gegenüber der NW gab eine Pressesprecherin an, dass man den Wunsch des Künstlers aus Bielefeld respektierte werde. Die Verkaufspreise seien jedoch branchenüblich und seit einigen Jahren stabil. Außerdem würde ein Shirt nicht 40 sondern 30 Euro kosten. Der Betreiber ist nach diversen Übernahmen in Sachen Konzert- und Tickets Marktführer. 

Beim Konzert von Marteria und Casper in Amsterdam wurde es 2018 richtig romantisch. Mitten im Publikum gab es sogar einen Heiratsantrag, wie owl24.de* berichtet. 

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare