Fahrerflucht in Bielefeld

Radfahrer umgefahren und geflohen: Polizei sucht silbergrauen Opel

+
In Bielefeld wurde ein Radfahrer angefahren und einfach zurückgelassen (Symbolbild).

In Bielefeld wurde ein Radfahrer bei einem Unfall verletzt. Ein Autofahrer übersah den Mann beim Abbiegen und erfasste ihn. Dann haute der Verursacher einfach ab.

Bielefeld – Am Sonntag (14. April) befuhr ein 31-jähriger Mann aus Bielefeld mit dem Rad die Gütersloher Straße. Neben ihm fuhr ein Wagen, der von Zeugen als silbergrauer Opel Kombi beschrieben wird. An der Kreuzung zur Steinhagener Straße, gegen 12.40 Uhr, bog der Wagen nach rechts ab und erfasste den Radfahrer.

Unfall in Bielefeld: Flüchtiger PKW gesucht

Offenbar hatte der abbiegende Wagen den Radfahrer übersehen. Dieser stürzte und zog sich eine Verletzung an der Hand zu. Zur Behandlung kam der Bielefelder ins Krankenhaus. Der oder die Fahrer/in des PKW kümmerte sich nicht und den Verletzten und fuhr einfach weiter. Zu dem Wagen konnten Zeugen folgende Angaben machen:

  • Opel Kombi
  • silbergrau
  • älteres Modell
  • vermutlich Gütersloher Kennzeichen
  • weist vermutlich einen Schaden hinten rechts auf

Hinweise zu dem Auto, dem Fahrer oder dem Unfall nimmt die Polizei Bielefeld unter der Nummer 0521/54 50 entgegen.

An dieser Kreuzung in Bielefeld geschah der Unfall.

Vor dem Landgericht Bielefeld wird zurzeit der Fall eines Dreifachmordes in Hille behandelt. Nun forderte der Staatsanwalt eine lebenslängliche Haftstrafe. Bei der Polizei Bielefeld wurde außerdem ein Schüler entlassen, da bei ihm Kontakte zur Salafisten-Szene vermutet wurden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.