Skrupelloser Überfall in Bielefeld

Plötzlich ein Messer am Hals – junger Mann von drei Tätern im Park ausgeraubt

+
In Bielefeld wurde ein junger Mann mit einem Messer bedroht und ausgeraubt (Symbolbild).

In einem Park neben dem OWD in Bielefeld, kam es am Montag zu einem Raubüberfall. Drei Unbekannte hielten einem Mann plötzlich ein Messer an den Hals.

  • In Bielefeld wurde ein junger Mann von drei Tätern in einem Park überfallen
  • Die Unbekannten schlugen sofort zu
  • Die Polizei fahndet nun nach den Tätern

Bielefeld – Der Vorfall ereignete sich am Montagabend (9. Dezember) in einem kleinen Park in der Nähe des Ostwestfalendammes. Ein 22-jähriger Mann aus Bielefeld ging durch den Park im Bereich der Schmiedestraße. Dann kamen gegen 20.20 Uhr drei Männer auf ihn zu. Laut Aussage des Opfers gingen sie auf ihn zu und schlugen ihm unvermittelt ins Gesicht. Es folgten weitere Schläge und Tritte in den Bauch.

Bewaffneter Raub in Bielefeld: Diebe ziehen Messer und fordern Wertsachen

Nach den Schlägen und Tritten hielt ein Mann aus der Gruppe dem 22-Jährigen plötzlich ein Messer an den Hals und verlangte von ihm, seine Wertgegenstände herauszugeben. In der ausweglosen Situation kam der Bielefelder der Aufforderung nach und gab den Tätern seine Geldbörse und das Handy. Nachdem sie ihre Beute erhalten hatten, flohen die drei Unbekannten in Richtung der Jöllenbecker Straße. Nun werden sie von der Polizei Bielefeld gesucht.

Ein ähnliches Erlebnis hatten vor Kurzem auch zwei junge Frauen: An der Friedrich-Ebert-Straße in Bielefeld wurden die beiden plötzlich von einer Gruppe angegriffen. Die aggressiven Angreifer schlugen und traten auf die Frauen ein und versuchten, sie zu beklauen. In der Bremer Straße in Bielefeld wurde eine Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Der Nachbar der 34-Jährigen wird verdächtigt, die Frau getötet zu haben.

Nach bewaffnetem Raubüberfall: Polizei Bielefeld sucht nach drei Männern

Da die Täter bei dem Überfall maskiert waren, fällt die Beschreibung, die das Opfer der Polizei geben konnte, recht mager aus. Dennoch fahndet die Polizei Bielefeld nun nach den drei Männern und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Komplett schwarz gekleidet
  • Kapuzenpullis
  • Darüber College-Jacken ohne Kragen
  • Ein Pullover hatte einen weißen Druck auf der Front
  • Die Gesichter waren mit Tüchern maskiert
  • Alle trugen Cappies
  • Sie sprachen gebrochenes Deutsch
  • Soweit erkennbar hatten sie ein südosteuropäisches Erscheinungsbild

Das Kriminalkommissariat 14 in Bielefeld nimmt Hinweise aus der Bevölkerung zu den Tätern oder dem Vorfall unter der Nummer 0521/54 50 entgegen. Auf dem OWD in Bielefeld, der unmittelbar an dem Park entlangläuft, kam es erst jüngst zu einem Verkehrschaos. Wegen Wartungsarbeiten musste die Fahrbahn teilweise gesperrt werden, was zu langen Staus führte.

Dieser Tage steht die JVA Brackwede erneut in den Schlagzeilen. In dem Gefängnis in Bielefeld wurde am Montagmorgen ein Häftling tot in seiner Zelle aufgefunden

Am Mittwochmorgen (11. Dezember) kam es aufgrund des schlechten Wetters zu gleich drei Unfällen mit Schülern in Bielefeld. In zwei Fällen wurden die Kinder schwer verletzt.

In der Nacht zu Samstag (4.Januar) wurde vor einer Diskothek in Minden nordöstlich von Bielefeld in NRW ein 20-Jähriger mit einem Messer attackiert, nachdem zwei Personengruppen in Streit geraten waren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare