Verkehrsbeeinträchtigungen

Explodierter Turbolader und Unfall: Stillstand auf dem OWD in Bielefeld

Der Ostwestfalendamm (OWD) in Bielefeld musste nach einem Unfall und einem defekten Auto komplett gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Stau.

Bielefeld – Ein defektes Auto und ein Motorradunfall haben den Verkehr auf dem Ostwestfalendamm in Bielefeld am Dienstag (15. September) lahmgelegt. Ein 43-jähriger Mann war zunächst am Nachmittag mit seiner Maschine auf einer Ölspur ausgerutscht und gestürzt. Der Biker zog sich schwere Verletzungen zu. Die Stadtautobahn musste daraufhin voll gesperrt werden. Am Abend sorgte dann ein Audi erneut für Verkehrsbeeinträchtigungen und Stau.

StadtBielefeld
Einwohner334.195
BundeslandNordrhein-Westfalen

Straßensperrung in Bielefeld (NRW): Turbolader im Audi explodiert – Stau auf dem Ostwestfalen

Am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr befand sich ein 37-jähriger Mann mit seinem Audi A6 auf dem OWD in Richtung Bielefeld. Wenige Meter vor der Anschlussstelle „Stapenhorststraße“ stellte der Autofahrer plötzlich einen signifikanten Leistungsabfall fest. Aus dem Motorraum seines Wagens drang dichter Rauch. Der Verkehrsteilnehmer musste das Auto daraufhin auf dem Standstreifen abstellen.

Es stellte sich heraus, dass der Turbolader des Audi A6 explodiert war. Die Feuerwehr wurde alarmiert. Die Löschtrupps stellten den Brandschutz sicher. Außerdem musste der Ostwestfalendamm in Bielefeld (NRW) teilweise erneut für den Verkehr gesperrt werden. Fort an war nur ein Fahrstreifen frei. Wieder bildete sich ein kilometerlanger Stau in Richtung Innenstadt. Verletzt wurde bei diesem Vorfall niemand. Gegen 19.15 Uhr konnte die Sperrung auf dem OWD wieder aufgehoben werden.

Ostwestfalendamm in Bielefeld (NRW): Motorradfahrer nach Unfall im Krankenhaus

Wie bereits berichtet war es am gestrigen Nachmittag auf dem OWD in Bielefeld zu einem schweren Unfall mit einem Motorradfahrer gekommen, nachdem der Mann mit seiner Maschine auf einer Ölspur ausgerutscht war. Bei dem Zwischenfall wurde der 43-Jährige nach Angaben von Augenzeugen rund 50 Meter weit geschleudert und prallte anschließend gegen eine Leitplanke. Dabei verletzte er sich schwer und liegt seitdem in einem Bielefelder Krankenhaus.

Rubriklistenbild: © pixabay.com

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare