Überfall

16-Jähriger bedroht und ausgeraubt – Polizei fahndet nach Tätern

In Bielefeld wurde ein Jugendlicher bedroht und ausgeraubt (Symbolbild).
+
In Bielefeld wurde ein Jugendlicher bedroht und ausgeraubt (Symbolbild).

In Bielefeld ist ein Jugendlicher ausgeraubt worden. Als er am Freitagabend in der Innenstadt unterwegs war, wurde er plötzlich von zwei Männern bedroht.

  • In Bielefeld (NRW) ist die Polizei auf der Suche nach zwei jungen Männern.
  • Die Täter haben am Freitag einen 16-Jährigen erst bedroht und dann bestohlen.
  • Nun ist die Polizei auf der Suche nach den Unbekannten und bittet um Hinweise.

Bielefeld – Der Vorfall hat sich am Freitag (31. Januar) in der Innenstadt ereignet. Gegen 20.40 Uhr hielt sich das spätere Opfer gemeinsam mit zwei Freunden und einer Freundin an einem Haus an der Kreuzung Obernstraße / Artur-Ladebeck-Straße auf. Dort wurden sie von zwei Männern angesprochen.

Bielefeld (NRW): Fremde bedrohen 16-Jährigen

Zunächst fragten die Männer jeden Anwesenden nach dem Vornamen. Dabei ging einer der beiden bedrohlich auf den 16-Jährigen aus Bielefeld  zu und schubste ihn weg. Dabei entriss er ihm eine Umhängetasche und durchsuchte sie. Als er nichts fand, forderte er Geld von dem Jugendlichen, falls dieser seine Tasche zurückhaben wolle. Zusätzlich drohte er ihm mit Schlägen, falls er sich nicht darauf einließe.

Polizei Bielefeld sucht nach zwei unbekannten Tätern

Der 16-Jährige sah sich gezwungen, den Männern Bargeld zu geben. Daraufhin verschwanden die beiden über den Oberntorwall in Richtung Jahnplatz, wo es erst kürzlich zu einem ähnlichen Fall kam, als ein Detmolder dort von sechs Männern zusammengeschlagen wurde. Die Jugendlichen konnten bei der Polizei Bielefeld eine Beschreibung der Täter abgeben, mit der die Beamten nun auf Hinweise hoffen, die zur Ergreifung der beiden führen: 

  • Beide waren etwa 18 bis 20 Jahre alt
  • Sie waren zirka 1,80 Meter groß
  • Einer hatte einen Kurzhaarschnitt mit kahlen Seiten
  • Der andere trug einen Bart 
  • Beide wiesen ein südländisches Erscheinungsbild auf

Die Polizei Bielefeld bittet mögliche Zeugen, sich unter der Nummer 0521/54 50 zu melden, falls sie Hinweise zu dem Vorfall oder zu den gesuchten Tätern haben. Die Ermittler fahnden auch weiterhin nach den Angreifern, die vor Kurzem einen jungen Mann in Bielefeld zusammengetreten haben. Zuvor wollte er den Tätern eine Abkürzung durch einen Park zeigen.

Am Wochenende sorgte ein Porsche-Fahrer aus Bielefeld für einen schweren Unfall auf der A2. Ein SUV rammte seinen Sportwagen, woraufhin zwei Personen schwer verletzt wurden.

Zu einem weiteren schweren Unfall kam es nun in der Region: In Bielefeld sind auf der Eckendorfer Straße zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen und es gab mehrere Schwerverletzte.

Die Polizei ermittelt nach einem Raubüberfall, der sich kürzlich in OWLs größter Stadt ereignete: In Bielefeld wurde eine Frau bei einem Überfall auf eine Tankstelle in Schildesche mit einer Schusswaffe bedroht. Anfang August ereignete sich in der Stadt ein Überfall. Am 1. September 2020 wurde ein Fahndungsfoto von dem mutmaßlichen Täter veröffentlicht: In Bielefeld (NRW) suchen die Beamten der Polizei nach einem bewaffneten Mann, der eine Person am Hauptbahnhof mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt haben soll.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare