Bewohner stirbt in den Flammen 

Brand in Wohnhaus endet tödlich – neue Details bekannt

+
Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Bielefeld (NRW) wurde die Leiche eines Mannes gefunden (Symbolbild). 

Bei einem Wohnhausbrand in Bielefeld (NRW) kam ein Mann ums Leben. Die Ermittler haben nun neue Erkenntnisse zur Ursache des Feuers gemacht.

  • In der Wohnung eines Mehrfamilienhaus in Bielefeld-Sennestadt in NRW kam eine Person ums Leben 
  • Die Feuerwehr fand die Leiche eines Mannes in dem Gebäude 
  • Die Ermittler machten nun neue Angaben zu der Unglücksursache 

Update: Donnerstag (9. Januar), 13.04 Uhr. In einer Pressemitteilung erklärten die Beamten der Polizei in Bielefeld, dass für sie vorsätzliche Brandstiftung nicht als Unglücksursache in Frage kommt. Zusammen mit einem Brandsachverständigen führten sie Untersuchungen an dem betroffenen Mehrfamilienhaus durch, so die Ermittler. Doch aufgrund der nicht eindeutigen Spurenlage, könne der Grund für das Feuer nicht geklärt werden. 

Wie bereits berichtet, brach der Brand in einem Objekt in der Straße Am Beckhofam 4. Januar aus. Ein Mann kam in den Flammen um. Bei dem Toten handelte es sich um den 72-jährigen Bewohner. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (14./15. Januar) wurde in einem Wohnhaus an der Siegfriedstraße in Bielefeld die Leiche eines Mannes entdeckt und die Polizei äußerte nun einen schlimmen Verda

Brand in Wohnung in Bielefeld (NRW) endete tödlich – Untersuchungen dauern an  

Update: Montag (6. Januar), 12 Uhr. Nachdem Brand in dem Mehrfamilienhaus in Sennestadt, bei dem eine Person gestorben ist, schließen die Ermittler offenbar Brandstiftung weitestgehend aus, erklärte Radio Bielefeld am heutigen Montag. Wie bereits berichtet, war das Feuer am vergangenen Samstag (4.Januar) in der linken Wohnung des Sechs-Parteien-Hauses ausgebrochen. Die Feuerwehr fand bei dem Rettungseinsatz eine männliche Leiche. Die Identität des Toten steht noch nicht zweifelsfrei fest.

Nachdem in NRW ein 72-jähriger Mann als vermisst galt, haben nun zwei Angler in der Weser in Bad Oeynhausen nordöstlich von Bielefeld eine Leiche entdeckt und die Polizei äußerte eine traurige Vermutung.

Mehrfamilienhaus in NRW in Brand: Feuerwehr Bielefeld finden männliche Leiche 

Erstmeldung: Montag (6.Januar), 11.27 Uhr. Der Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Beckhof" in Bielefeld endete für die Feuerwehr mit einem schrecklichen Fund. Bei den Löscharbeiten des Objekts entdeckten die Retter in dem Gebäude die Leiche eines Mannes. Die Person kam vermutlich bei dem Feuer ums Leben. Die Identität des Toten ist noch nicht abschließend geklärt. Allerdings gibt es einen Verdacht, um wen es sich handeln könnte. Bei einem Feueralarm in der Westfalen-Therme in Bad Lippspringe nahe Paderborn in NRW mussten rund 900 Besucher evakuiert werden, nachdem an der Heizungsanlage am Sonntagabend (5. Januar) ein Brand ausgebrochen war.

Tragödie in NRW: Wohnhausbrand in Bielefeld endet tödlich   

Es wird vermutet, dass es sich bei dem Verstorbenen um einen 68-jährigen Mann aus Bielefeld handelt. Er soll in der Wohnung, in der das Feuer ausbrach, gewohnt haben. Als die Einsatzkräfte die Unglücksstelle am Samstagabend (4. Januar) gegen 22.20 Uhr erreichten, war das Wohnhaus stark verraucht. Vier Menschen konnten sich ins Freie retten und kamen bei dem Brand in NRW nicht zu Schaden. Auch in einem Skiurlaub kam kürzlich ein Mann (57) aus Bielefeld ums Leben, nachdem er bei einem Unfall in St. Moritz mit einem Schweizer (52) zusammengestoßen war.

Doch bei der Bekämpfung des Feuers, entdeckten die Retter schließlich in der linken Wohnung des Gebäudes den toten Körper des Mannes. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr löschte den Wohnhausbrand in Bielefeld von innen und außen. "Etwa 36 Kräfte waren an dem Einsatz in NRW beteiligt", berichtete das WB am Sonntag (5. Januar). 

Wohnhaus in Bielefeld (NRW) nach Brand teilweise unbewohnbar  

Nach dem verheerenden Brand in NRW ist das Mehrfamilienhaus in Bielefeld teilweise unbewohnbar. Wegen der starken Rauchentwicklung hat sich vor allem im Obergeschoss des Gebäudes Ruß gebildet. Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss konnten nach Beendung des Rettungseinsatzes wieder bezogen werden. An dem Objekt entstand hoher Sachschaden. Warum das Feuer ausbrach ist bislang noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 

Am Sonntagmittag (5. Januar) kam es in NRW zu einer Tragödie, nachdem ein Mann mit einer Waffe am ZOB in Preußisch Oldendorf nördlich von Bielefeld auf seine Ex-Frau (54) tödliche Schüsse abgegeben haben soll. Eine Mordkommission ermittelt jetzt gegen den 58-Jährigen.

Kurz vor dem Jahreswechsel im Dezember 2019 wurde in einer Wohnung in Bielefeld die Leiche einer Frau entdeckt und ein Nachbar steht nun unter Mordverdacht.  

Auch interessant

Kommentare