Blindgänger in Bielefeld entdeckt 

Newsticker: 500-Kilo-Bombe! Entschärfung aufwendiger als erwartet

+
Heute findet die Entschärfung der Bombe in Bielefeld statt (Symbolbild).

Entschärfung heute: In Bielefeld wurde eine 500 Kilo schwere Bombe entdeckt. Die Entschärfung des Blindgängers war erfolgreich.

>>Newsticker zur Entschärfung der Bombe in Bielefeld-Baumheide aktualisieren<<

  • Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg in Bielefeld gefunden
  • Bombe lag sieben Meter tief 
  • Entschärfung erfolgreich

Update: 14.45 Uhr. Mit einiger Verzögerung wurde die Entschärfung der Weltkriegsbombe in Bielefeld nun erfolgreich beendet. Jetzt muss das 500-Kilo-Geschoss verladen und abtransportiert werden. Die Evakuierung und die Straßensperren sollten bald aufgehoben werden.

Bombe in Bielefeld wird entschärft

Update: 13.40 Uhr: Entgegen der Erwartungen dauern die Entschärfungsarbeiten in Bielefeld offenbar doch länger als angenommen. Zurzeit sind die Spezialisten noch am Werk. Insgesamt sind 134 Einsatzkräfte vor Ort. Wir berichten, sobald es offiziell Entwarnung gibt. In einem Stadion in Herford nahe Bielefeld suchen Experten derzeit nach Blindgängern aus dem zweiten Weltkrieg und haben einen Verdachtspunkt ausgemacht

Update: 12.15 Uhr: Die Entschärfung hat begonnen. Wenn alles weiterhin nach Plan läuft, sollte diese nach etwa 30 Minuten beendet sein.

Update: 11.50 Uhr: Es sieht danach aus, als würde sich die Evakuierung in Bielefeld dem Ende zuneigen. Wenn es keine unvorhergesehenen Zwischenfälle gibt, kann der Plan eingehalten werden und die Entschärfung gegen 12 Uhr beginnen. 

Update: 10.15 Uhr: Die Evakuierung in Bielefeld ist in vollem Gange. Trotz der umfangreichen Berichterstattung und den Warnungen durch Polizei und Feuerwehr, haben viele Anwohner noch nichts von der Evakuierung mitbekommen. Also gehen Rettungskräfte von Haus zu Haus und klingeln, um alle Bewohner zu erreichen. 

Update: 9.30 Uhr: Mehrere hundert Einsatzkräfte sind unterwegs, um die Bewohner aus ihren Wohnungen und Häusern zu begleiten. Wann die Bielefelder wieder zurück in ihre vier Wände dürfen, hängt vom reibungslosen Ablauf der anstehenden Entschärfung ab.

Evakuierung in Bielefeld beginnt

Update: 9.00 Uhr: Wenn alles nach Plan läuft, sollte die Evakuierung in Bielefeld jeden Moment starten. Die knapp 3.100 Anwohner sollen im Rahmen der bisher größten Evakuierung des Jahres bis 12 Uhr das Gebiet verlassen haben, damit die Entschärfung beginnen kann.

Update: 8.00 Uhr: Auch über die Warn-App NINA wird die Bevölkerung auf die anstehende Entschärfung aufmerksam gemacht. Zusätzlich zu der Evakuierung im Umkreis von 500 Metern um den Fundort, empfiehlt die Feuerwehr Bielefeld: Im Bereich von 1000 Metern sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und sich nicht im Freien aufhalten!

Update: 7.30 Uhr

: Auch der Bahnverkehr ist von der Evakuierung in Bielefeld betroffen: 

  • Ab 9 Uhr wird die Stadtbahnlinie 2 nicht mehr an der Haltestelle Seidenstickerstraße halten, sie fährt jedoch durch. 
  • Ab etwa 12 Uhr ist zwischen Schüco und Milse der Stadtbahnverkehr eingestellt, es fahren Ersatzbusse. 
  • Die Buslinie 30 wird ab 9 Uhr bis zur Entschärfung über die Eckendorfer Straße, Schelpmilser Weg, Donauschwabenstraße, Stauferstraße und Rabenhof, mit Bedienung der Haltestelle Baumheide umgeleitet. 
  • Die Buslinie 25 wird ab 9 Uhr bis zur Entschärfung über die Ziegelstraße, Herforder Straße und den Rabenhof umgeleitet.

Update: 7.00 Uhr: Für Anwohner, die aufgrund gesundheitlicher Einschränkung Hilfe bei der Evakuierung in Bielefeld brauchen, ist AB JETZT die Hotline 51-2305 freigeschaltet. Die Evakuierung soll bis 12 Uhr beendet sein, sodass der Kampfmittel-Räumdienst mit seiner Arbeit beginnen kann.

Update: 7. Oktober, 6.30 Uhr. Heute ab 9 Uhr wird der betroffene Bereich rund um die Straße "Am Wellbach" evakuiert. Dadurch kommt es auch zu Einschränkungen im Straßenverkehr. Alle betroffenen Adressen, die wegen des Bombenfunds in Bielefeld geräumt werden müssen, können hier eingesehen werden. Personen, die bei der Evakuierung auf Hilfe angewiesen sind, können sich ab 7 Uhr unter dieser Nummer melden: 51-2305. Die Feuerwehr wird ab 9 Uhr mit Lautsprecherdurchsagen durch die Straßen fahren. Haustiere können zu Hause bleiben. Folgendes Gebiet wird von der Evakuierung betroffen sein:

Dieses Gebiet in Bielefeld wird wegen des Bombenfundes evakuiert.

Bombe in Bielefeld gefunden: Auch Bahnverkehr betroffen

Update: 4. Oktober, 15.27 Uhr. Allgemeine Auskünfte zu der Bombenentschärfung in Bielefeld Baumheide erteilt die Stadt unter der Hotline 51-2000. Während der Evakuierungsmaßnahme steht eine Unterkunftsmöglichkeit im Freizeitzentrum Baumheide, Am Rabenhof 76, zur Verfügung. Außerdem wird ein Shuttle-Service eingerichtet. Von der Entschärfung ist auch der Stadtbahnverkehr betroffen. Ab 9 Uhr kann er hier zu Beeinträchtigungen kommen. Die Herforder Straße sowie die Eckendorfer Straße sind von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Bombenfund in Bielefeld: Sind Sie betroffen? 

Erstmeldung: 4. Oktober, 13.29 Uhr. Ein Bombenblindgänger aus dem 2. Weltkrieg wurde auf einem Privatgrundstück Am Wellbach in Bielefeld-Baumheide entdeckt. Der Sprengkörper soll in etwa sieben Metern Tiefe liegen. Die 500 Kilo schwere Fliegerbombe soll am kommenden Montag entschärft werden. Etwa 2.700 Bewohner müssen ihre Wohnungen verlassen. 

Gegen 12 Uhr soll der Blindgänger am Montag vom Kampfmittelbeseitigungsdienst in Bielefeld entschärft werden. Die Evakuierung beginnt um 9 Uhr. Aufgrund der aktuellen Baustelle, die sich in unmittelbarer Nähe des Fundortes befindet, muss die Bombe unschädlich gemacht werden. Bei der Maßnahme muss ein Sicherheitsradius von rund 500 Metern eingehalten werden. Deshalb müssen sämtliche Gebäude wie Wohnhäuser, Firmen und Schule evakuiert werden. Folgende Unternehmen sind beispielsweise betroffen: 

  • Cornelsen Verlag
  • Schüco
Bombe in Bielefeld gefunden: Der Fundort ist aktuell noch voll mit Sand. Außerdem muss das Wasser noch aus dem Schacht gepumpt werden. 

Entschärfung der Bombe in Bielefeld: Diese Schulen fallen aus 

Wegen der Bombenentschärfung in Bielefeld-Baumheide fällt für einige Schüler am kommenden Montag der Unterricht aus. Folgende Schulen liegen im Evakuierungsbereich und sind deshalb voraussichtlich betroffen: 

  • Baumheideschule 
  • Realschule 
  • Wellbachschule

Die Kinder werden im Freizeitzentrum Baumheide betreut oder haben Schulfrei. Zuletzt gab es eine ähnliche Bombenentschärfung in Bielefeld-Schildesche. Dort waren etwa 150 Kräfte im Einsatz. Im Jahr 2019 ist es bereits der sechs Bombenblindgänger, der entschärft werden muss. Möglicherweise ist auch das Industriegebiet Kammeratsheide von der Evakuierung am Montag betroffen. Weitere Infos folgen in Kürze. 

In Bielefeld wurde nun ein Raubüberfall auf den IKEA-Markt verübt. Die Täter bedrohten Angestellte und räumten einen Tresor aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare