Am helllichten Tag

Junge Mutter mit Messer bedroht: Kind muss Raubüberfall mit ansehen

+
Mitten am Tag: Ein Unbekannter bedrohte eine junge Frau in Bielefeld mit einem Messer.

Eine junge Frau (30) hatte gerade ihr Auto in Bielefeld abgestellt. Als sie ihre Tochter abschnallen wollte, näherte sich ihr ein Unbekannter. Plötzlich zückt dieser ein Messer.

Bielefeld – Eine 30-jährige Frau hatte am Mittwoch (5. Juni) gegen 14.30 Uhr ihr Fahrzeug an der Friedrichstraße, in der Nähe der Kreuzung der Rolandstraße, abgestellt. Daraufhin wollte sie ihre Tochter abschnallen. Plötzlich wird sie von einem bislang unbekannten Mann mit einem Messer bedroht.

Bielefeld: Räuber flieht mit Wertsachen

Daraufhin erbeutete der Räuber mehrere Wertsachen:

  • schwarzes iPhone 6
  • schwarze Kopfhörer
  • Armbanduhr: schwarze SmartWatch / FitBit
  • Bargeld
  • EC- und Kreditkarten
Anschließend flüchtete der Täter mit der Kindertragehilfe in Richtung Stapenhorststraße in Bielefeld.
An der Friedrichstraße in Bielefeld wurde eine junge Frau ausgeraubt.

Nach Überfall in Bielefeld: Beamte fahnden

Die Polizei Bielefeld veröffentlicht nun Hinweise zum Räuber:

  • männlich
  • Mitte 30
  • etwa 1,80 Meter groß
  • ungepflegtes Aussehen
  • schwarzer Kapuzenpulli mit eingenähter Bauchtausche
  • schwarzes Cappy
  • schwarze Sonnenbrille
Hinweise werden unter der Rufnummer 0521/54 50 angenommen.

Außerdem stand der Staatsschutz vor der Tür eines 54-jährigen Bielefelders. Der Vorwurf: Volksverhetzung. Außerdem lieferte sich ein Jugendlicher in Bielefeld eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Die Kammer in Bielefeld hat am Donnerstag (6. Juni) das Urteil gegen einen Ehemann gesprochen. Er hatte im Vorfeld bereits zugegeben, seine Frau erdrosselt zu haben. Allerdings stellte er die Tat als Unfall dar. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare