Räuber auf der Flucht

Mitarbeiter verlassen Supermarkt – plötzlich steht Bewaffneter vor ihnen

+
Mit einer Pistole wurden drei Supermarkt-Mitarbeiter in Bielefeld bedroht. Der Täter ist auf der Flucht.

Eigentlich wollten Mitarbeiter eines Supermarktes in Bielefeld gerade Feierabend machen. Dann steht ein Räuber vor ihnen. Dieser drängte sie in ein Büro.

Bielefeld – Ein Supermarkt an der "Braker Straße" ist bereits am Dienstag (30. April) kurz nach Feierabend überfallen worden. Drei Frauen (20, 26 und 42) wollten das Gebäude gegen 21.20 Uhr verlassen. Plötzlich steht ein bewaffneter Mann vor ihnen.

Daraufhin drängte der Unbekannte die Mitarbeiterinnen, zurück in das Büro zu gehen. Dabei wurde die 26-Jährige am Oberarm verletzt. Dann forderte der Täter Bargeld. Anschließend schloss er sie und flüchtete. Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Bielefeld unter der Rufnummer 0521/54 50 entgegen.

Mitarbeiter eines Supermarktes an der "Braker Straße" in Bielefeld wurden überfallen.

Vor Kurzem wurde in Bielefeld vor den Augen der Besucher ein Wisent erschossen. Außerdem: Nach der Bombendrohung im Alten und Neuen Rathaus räumt die Stadt Fehler ein.

Raubüberfall: In Kalletal bedrohten Unbekannte die Mitarbeiterinnen eines Supermarktes mit einer Waffe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare