Bielefeld (NRW)

Mercedes-Fahrer bei Unfall schwer verletzt – Gaffer behindern Rettung

In Bielefeld kam es am Mittwoch zu einem schweren Unfall. Ein Mercedes-Fahrer musste aus seinem Auto geborgen werden – Gaffer machten derweil Fotos.

Bielefeld – Der schwere Unfall hat sich an der Kreuzung Herforder Straße/Stadtheider Straße/Am Stadtholz ereignet. Ein Mercedes-Fahrer (48) war auf der Herforder Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Gegen 13.05 Uhr beabsichtige er, an besagter Kreuzung nach links abzubiegen. Verkehrsbedingt musste er dafür anhalten.

Hinter ihm fuhr ein 51-jähriger Mann in einem Golf in dieselbe Richtung. Laut Angaben der Polizei Bielefeld verwechselte der Golf-Fahrer in diesem Moment Bremse und Gas und fuhr mit großer Wucht auf den Mercedes auf, der dadurch nach vorn geschoben wurde.

StadtBielefeld
Einwohner334.195
BundeslandNRW

Unfall in Bielefeld: Gaffer behindern Arbeit der Rettungskräfte

Bei dem Auffahrunfall in Bielefeld wurde der Mercedes-Fahrer schwer verletzt in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Wrack befreien, bevor sie ihn vor Ort erstversorgen und anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus bringen konnten. Zudem kollabierte eine Person am Unfallort und musste ebenfalls medizinisch versorgt werden.

Während der Rettungsarbeiten versammelten sich viele Schaulustige an der Kreuzung und machten Fotos von der Unfall-Szenerie. Dabei behinderten sie auch die Arbeit der Rettungskräfte. Auf die Gaffer kommen nun laut Polizei Bielefeld Anzeigen zu, wie unter anderem das Westfalen-Blatt berichtet.

In Bielefeld wurde ein Mann bei einem Unfall schwer verletzt (Symbolbild)

Stadtbahn Bielefeld nach Unfall stillgelegt

Die Polizei Bielefeld musste nach dem schweren Unfall die Herforder Straße in Richtung Innenstadt komplett sperren. Der Verkehr wurde ab der Feldstraße umgeleitet. Auch die dort fahrende Linie 2 der Stadtbahn musste die Fahrten während der Bergungsarbeiten für etwa anderthalb Stunden unterbrechen. Beide Unfallautos wurden abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die gesamten Aufräumarbeiten dauerten bis etwa 15.30 Uhr.

In der Nacht auf Mittwoch (25. November) hatte die Feuerwehr in Bielefeld auch mit einem Großbrand alle Hände voll zu tun. Auf einem Bauernhof an der Waldstraße war ein gewaltiges Feuer ausgebrochen, welches die Feuerwehr mit 75 Einsatzkräften bekämpfte.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare