Kuriose Aktion

Mann wird im Bus von einer völlig Fremden geküsst – diese hat einen ungewöhnlichen Plan

+
Im Bus von einer Fremden geküsst? Kann passieren. (Symbolbild)

Ausgefuchst! In Bielefeld wurde ein Mann im Bus von einer völlig Fremden geküsst. Doch die Aktion war von der Frau wohl durchdacht.

Bielefeld – Ein Mann ist auf dem Weg nach Hause und steht nichtsahnend im Bus. Plötzlich kommt eine völlig fremde Frau auf ihn zu, gibt ihm einen Kuss auf die Wange und steigt aus. Einfach so. Ohne ein Wort. Was kann hier passiert sein? Wir klären auf.

Mann berichtet im Internet von skurriler Situation

Über die lokale App "Jodel" teilt sich der Betroffene mit. "Im bus hat mich ein Mädel einfach an der Wange geküsst und ist ausgestiegen, hab die vorher noch nie gesehen und wir haben nicht mal geredet (sic!)"

Happy End? Die ganze Story in der Bildergalerie

Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App
Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App
Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App
Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App
Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App
Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App
Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App
Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App
Bus Kuss Bielefeld Lovestory Jodel
 © Screenshot / Jodel-App

Es gehörte alles zu ihrem Plan

Nachdem der Geküsste sein Erlebnis öffentlich gemacht hat, wird der Plan deutlich, den die Dame verfolgte. Offensichtlich gefiel ihr der Herr. Dieser war jedoch so sehr mit seinem Handy beschäftigt, dass er sie nicht mal eines Blickes würdigte. Als sie erkannte, dass er fleißig auf "Jodel" unterwegs ist, kam ihr die Idee: Eine solch kuriose Aktion wie einen spontanen Kuss würde ein so emsiger Jodler sicher direkt mit der Community teilen wollen. Die perfekte Möglichkeit, Kontakt herzustellen. 

Der Plan geht auf

Wie sich herausstellt, hat die Dame die Situation genau richtig eingeschätzt: Nachdem der Auserwählte seine Story veröffentlicht, gibt sie sich als die "Täterin" zu erkennen. Es folgen einige Nachrichten, die darauf schließen lassen, dass sich die beiden durchaus sympathisch sind. 

Die letzte Nachricht lautet: "So, wir trinken jetzt Kaffee und ich packe das Handy weg". Klingt tatsächlich nach einem Happy End. Ob die beiden auf diese Weise die große Liebe gefunden haben, wird sich zeigen. Auf jeden Fall könnten sie ihren Kindern später eine tolle Geschichte erzählen, wie sie sich kennengelernt haben.

Auch spannend:

Ihr Date läuft super – Dann holt er sein Handy raus

Hygiene in der Praxis – Bielefelder Zahnarzthelferin macht schlimmes Geständnis

Auch interessant

Kommentare