Brand in Bielefeld-Senne

Feuer in Mehrfamilienhaus – Vater verbrennt, Sohn schwebt in Lebensgefahr

+
In Bielefeld starb ein Mann bei einem Wohnungsbrand (Symbolbild).

In Bielefeld-Senne kam es am Samstag zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus. Ein Bewohner verbrannte im Wohnzimmer. Sein Sohn schwebt in Lebensgefahr.

  • Brand in Bielefeld-Sennestadt
  • Mann (67) stirbt in den Flammen
  • Sein Sohn schwebt in Lebensgefahr

Update: 15. Oktober: Wie das WB mit Bezug auf einen Polizeisprecher berichtet, schwebt der 49-jährige Sohn, der mit einer schweren Rauchvergiftung ins Krankenhaus kam, momentan in Lebensgefahr. Mehr Details sind noch nicht bekannt.

Bielefeld – Am Samstagmorgen (12. Oktober) waren die Rettungskräfte der Feuerwehr Bielefeld in Sennestadt im Einsatz. Dort war um kurz vor vier ein Feuer in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Als die Retter an dem Haus in der Elbeallee ankamen, wurden zwei Bewohner der betroffenen Wohnung vermisst. Dort war das Feuer im Wohnzimmer ausgebrochen. Die Gründe sind bislang unklar. 

Feuer in Bielefeld: Ein Bewohner stirbt

Vor Ort begaben sich die Einsatzkräfte sofort auf die Suche nach den Bewohnern, hierbei handelte es sich um Vater (67) und Sohn (49). Sie fanden den Sohn mit einer schweren Rauchvergiftung. In der Wohnung in Bielefeld brannte das Wohnzimmer bereits lichterloh. Für den Vater, der sich noch in dem Zimmer befand, kam leider jede Hilfe zu spät. Vermutlich verbrannte der Mann auf dem Sofa. 

Nach etwa zwei Stunden hatten die insgesamt 33 Einsatzkräfte das Feuer in Bielefeld gelöscht. Die Wohnung brannte komplett aus und ist nun unbewohnbar. Die Brandursache ist bislang unklar. Es entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro. Die übrigen Bewohner des Hauses blieben unverletzt und konnten nach den Arbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Etwa 24 Stunden später wurden die Einsatzkräfte zu einem Fall am Jahnplatz gerufen, wo aggressive Männer mit Gewalt drohten.

Ein Unfall auf der A33 bei Bielefeld führte zu einer schwer verletzten Person. Besonders tragisch: Fahrer und Beifahrerin waren ein Ehepaar auf dem Weg zur eigenen Hochzeitsfeier. Außerdem fahndet die Polizei Bielefeld nach einem Mann, der eine Frau sexuell nötigte. Er bedrängte die 21-Jährige auf offener Straße und wollte ihre Hose öffnen.

Ab sofort können Menschen mit mobiler Einschränkung Probleme an einigen Bahnstationen in Bielefeld bekommen. Die Aufzüge werden in einer großangelegten Aktion ausgetauscht.

In Bielefeld-Senne wird ein Mann vermisst. Von Uwe R. fehlt seit Freitag jede Spur. Am neuen Rathaus in Bielefeld kam es am Samstag zu einer Schlägerei. Ein Mann wurde bei einem Streit um einer Zigarette niedergeschlagen. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Im Dezember 2018 begann eine Einbruchserie in Bielefeld. Nun konnte die Polizei einen mutmaßlichen Täter an die Staatsanwaltschaft übergeben. Dem Mann werden 13 Taten vorgeworfen. Zudem kam es kürzlich zu gleich zwei Feuerwehreinsätzen an nur einem Tag: In Bielefeld brannte es in zwei Mehrfamilienhäusern. Ein lebloser Mann wurde durch die Einsatzkräfte gerettet. Aus einem weiteren Haus mussten 40 Personen evakuiert werden. Es gab mehrere Verletzte.

Zu einem weiteren Feuer kam es in Bielefeld im Stadtteil Altenhagen: Dort brannte es in einem Mehrfamilienhaus. Die Polizei nahm vor Ort den Mieter der Wohnung fest, in der das Feuer ausgebrochen war.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare