Vorfall in der City

Mann schlägt 18-Jähriger brutal ins Gesicht – dann eskaliert die Situation

+
Auf dem Altstädter Kirchplatz gab es am Sonntagabend eine Schlägerei unter vier Männern.

Zwei Frauen saßen auf einer Bank in Bielefeld. Plötzlich beleidigte sie ein Fremder. Daraufhin entstand eine Schlägerei unter mehreren Männern.

Bielefeld – Eine 18-Jährige saß am späten Sonntagabend (9. Juni) gemeinsam mit ihrer Freundin gegen 23.30 Uhr auf einer Sitzbank im Altstädter Kirchpark. Plötzlich näherte sich ihnen ein junger Mann (21). Plötzlich tritt dieser gegen die Bank und beleidigte sie.

Bielefeld: Männer prügeln aufeinander ein

Daraufhin forderten ihn zwei weitere Männer (beide 19) auf, die Frauen in Ruhe zu lassen. Dann schlug der 21-Jährige der 18-Jährigen ins Gesicht. Einer seiner Begleiter, ein 21-jähriger Bielefelder, schlug daraufhin dem einen 19-Jährigen mit der Faust ins Gesicht.

Schlägerei in Bielefeld: Opfer stürzt

Anschließend wurde der zweite 19-Jährige von einem 24-Jährigen aus Bielefeld sowie einem bislang unbekannten Täter so stark getreten, dass er zu Boden stürzte. Dabei zog er sich Verletzungen zu. Daraufhin alarmierten Zeugen die Polizei.

Polizei Bielefeld schnappt drei von vier Tätern

Die Schläger flüchteten. Unmittelbar nach der Tat konnten Polizeibeamte aus Bielefeld zwei der Männer (21 und 24) im Bereich Süsterplatz schnappen. Auch der dritte Schläger wurde anschließend identifiziert. Zur vieren Person gibt es bislang keine Informationen. Hinweise werden unter der Rufnummer 0521/5450 angenommen.

Erst vor wenigen Tagen lag ein Mann in Bielefeld verletzt am Boden. Außerdem gab es kürzlich einen Großeinsatz für die Feuerwehr Bielefeld: Das Firmengelände wurde vollständig evakuiert.

Staugefahr auf dem OWD in Bielefeld: Ein Fahrstreifen ist für mehrere Wochen dicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare