Feuerwehr-Einsatz

Brand im Bielefelder Loom – Kunden und Mitarbeiter waren noch im Gebäude

Aus dem Untergeschoss drang plötzlich Rauch: Wegen eines Brandes rückte die Feuerwehr Bielefeld mit zahlreichen Einsatzkräften zum Einkaufszentrum Loom aus.

  • Im Loom in Bielefeld brannte es.
  • Das Feuer war im Untergeschoss ausgebrochen.
  • Menschen wurden nicht verletzt.

Bielefeld – Zu einem Brand in der Innenstadt musste am Mittwochabend (12. August) die Feuerwehr in Bielefeld ausrücken. Kurz vor 20 Uhr war der erste Brandalarm bei den Einsatzkräften eingegangen. Der dichte Qualm trat aus dem Kellergeschoss des Einkaufszentrums Loom aus.

Stadt:Bielefeld
Einwohnerzahl:333.090 (2016)
Bundesland:NRW

Brand im Loom in Bielefeld: Ursache bekannt

Das Feuer war laut Angaben der Feuerwehr der Löschabteilung Jöllenbeck an einer Papierpresse entstanden, die sich im Bereich der Anlieferung am Loom in Bielefeld befindet. Bei Einsatzbeginn wurde das Einkaufszentrum umgehend geräumt, da das Shoppingcenter zu diesem Zeitpunkt noch geöffnet war und sich sowohl Angestellte als auch Kunden in dem Gebäude befanden.

Zwei Haustechniker des Loom hatten zuvor versucht, das Feuer noch zu löschen, wie das Westfalenblatt berichtet. Sie wurden von den Einsatzkräften aus Bielefeld auf eine Rauchgasvergiftung untersucht, die sie jedoch nicht erlitten hatten.In einem Mehrfamilienhaus in Bielefeld ist ein Feuer ausgebrochen – die Anwohner wurden nachts von einem lauten Knall geweckt.

Kurz vor dem Feuer im Loom: Weitere Brände in Bielefeld

In der Stadt in Ostwestfalen musste die Feuerwehr erst wenige Tage vor dem Feuer im Loom wegen eines weiteren Einsatzes ausrücken. In Bielefeld-Senne waren zwei Menschen bei einem Wohnhausbrand schwer verletzt worden. Ersthelfer hatten die Bewohner aus dem brennenden Gebäude gerettet. Sie zogen sich dabei eine Rauchgasvergiftung zu. Der Hund der Familie, ein Jack-Russel-Terrier, überlebte das Feuer nicht.

Die Polizei ermittelt zudem in diesem Fall wegen möglicher Brandstiftung: In Bielefeld hatten mehrere Müllcontainer gebrannt. Ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Wohnhäuser konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Insgesamt brannte es in dieser Nacht an drei verschiedenen Stellen im Stadtgebiet.

Bielefeld: Keine Verletzten bei Brand im Loom

Bei dem Brand im Loom in Bielefeld wurden keine Menschen verletzt. Zudem seien die Geschäfte durch die Brandschutztüren zum Innenbereich des Einkaufszentrums vom Rauch und den Flammen geschützt worden, wie das Westfalenblatt weiter berichtet.

Im Einkaufszentrum Loom, das mitten in der Innenstadt von Bielefeld liegt, war ein Feuer ausgebrochen.

Wie es zu dem Feuer in der Papierpresse im Keller des Loom in Bielefeld kommen konnte, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Feuerwehr war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. In Bielefeld kam es kürzlich zu einem Einbruch: Als die Täter entdeckt wurden, floh der Fahrer ohne seine Komplizen.

Jüngst brannte es erneut an vielen Stellen in der Stadt: Durch ein schweres Gewitter über Bielefeld musste die Feuerwehr zu drei Blitzeinschlägen ausrücken. In Bielefeld kommt es am Dienstag (18. August) den ganzen Tag zu Störungen im Zugverkehr: Grund ist eine Eurobahn, die kurz vor dem Hauptbahnhof Bielefeld auf den Gleisen liegen geblieben ist.

In einem aktuellen Fall aus der Stadt sucht die Polizei dringend nach Zeugen: In einem Park in Bielefeld gab es einen rassistischen Angriff auf einen Mann aus Brasilien.

Rubriklistenbild: © Marc Tirl/dpa und dpa (Fotomontage, Symbolbild)

Auch interessant

Kommentare