Verstoß gegen das Waffengesetz

Lauter Knall im Wohngebiet: Polizei schnappt Trio und deckt weitere Straftat auf

+
Bielefeld: Männer hantieren auf der Straße mit einer Schreckschusswaffe (Symbolbild).

Drei Männer traten am frühen Mittwochmorgen in Bielefeld gegen einen Zaun. Ein Zeuge beobachtete sie dabei. Dann hörte er einen lauten Knall.

Bielefeld – Drei Männer randalierten am Mittwoch (24. April) im Bereich der Senner Straße/Düsseldorfer Straße in Bielefeld-Brackwede. Ein Zeuge bemerkte die Randalierer (18,18 und 19) gegen 3.05 Uhr. Plötzlich hörte er ein Knallgeräusch.

Bielefeld: Beamte finden Schreckschusswaffe

Außerdem beobachtete der Zeuge, wie die jungen Männer in Bielefeld gegen einen Zaun traten. Dann alarmierte er die Polizei. Vor Ort fanden die Beamten neben einem Transporter die Schreckschusswaffe des 19-Jährigen. Dieser gab zu, mit der Pistole in die Luft geschossen zu haben.

Drei Männer randalierten im Bereich Düsseldorfer Straße/Senner Straße in Bielefeld.

Es wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Die Beamten in Bielefeld suchen nach einem Überfall auf einen 21-Jährigen drei Tatverdächtige. 

Innerhalb eines dreijährigen Projekts wollen Soziologen an der Uni Bielefeld nun Amateurpornos untersuchen. Polizisten fanden in einem Teich in Bielefeld einen toten Hund, eingewickelt in einem Bettlaken.

Ein Angestellter eines Bielefelder Restaurants wurde nach Ladenschluss überfallen und ausgeraubt. Die Polizei fahndet nach dem Täter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare