Rauch im Treppenhaus 

Kinderwagen in Flammen - Einsatzkräfte äußern Verdacht

+
In Bielefeld brannte ein Kinderwagen vor einem Wohnhaus (Symbolbild). 

In Bielefeld löste ein brennender Kinderwagen einen Feuerwehr-Einsatz aus. Der Rauch drang plötzlich durch den Briefkasten in das Treppenhaus.

Bielefeld - Zu einem Brand musste die Feuerwehr Bielefeld Sonntagnacht (7./8. April) ausrücken. In der Dreyener stand vor der Hausnummer 19 gegen 2.20 Uhr ein Kinderwagen lichterloh in Flammen. Die Einsatzkräfte begannen umgehend mit den Löscharbeiten. 

Bielefeld: Verdacht auf Brandstiftung 

Die Retter bekamen das Feuer schnell unter Kontrolle. Nach rund 30 Minuten waren die Löscharbeiten in Bielefeld beendet. Durch die Öffnung am Briefkasten zog dichter Qualm durch das Treppenhaus. 

Teile des Gebäudes mussten nach dem Feuer von den Einsatzkräften aus Bielefeld gelüftet werden. Die Feuerwehr vermutet, dass der Kinderwagen vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Untersuchungen dauer an. 

Ein Gefahrgut-Transporter sollte auf der A2 bei Bielefeld in einen Unfall verwickelt gewesen sein. Doch die Ladung stellte sich als harmlos heraus. Das Unglück löste auf den umliegenden Straßen ein Verkehrschaos aus

An dieser Stelle in Bielefeld brach das Feuer aus. 

Bei einem Stadtbahn-Unfall in Bielefeld wurde ein Kind (1) verletzt. Auch eine Vollbremsung konnte das Unglück nicht mehr verhindern. 

Auch interessant

Kommentare