Bielefeld

Jugendliche bewerfen Frau mit Steinen: Zeuge greift ein

Ein Notarztwagen. (Symbolbildsammlung)
+
In Bielefeld wurde eine Frau mit Steinen beworfen und verletzt. (Symbolbild)

Scheinbar grundlos griffen zwei Jugendliche am Dienstag in Bielefeld eine junge Frau an. Sie bewarfen sie mit Steinen, bis ein Zeuge eingriff. Die Polizei bittet um Hinweise.

Bielefeld – Dass die Frau (28), die am Dienstag Opfer eines Angriffs wurde, hätte am Ausgang der Situation etwas ändern können, ist unwahrscheinlich. Am Dienstag (4. Mai) war sie an der Straße Splittenbrede/Am Bültmannskrug im Stadtteil Gellershagen zu Fuß auf dem Weg in Richtung Babenhauser Straße.

Gegen 18.20 Uhr wurde die Frau aus Bielefeld dort von zwei Jugendlichen auf ihren Kleidungsstil angesprochen. Sie antwortete, dass es sich um einen sogenannten „Gothik“-Style handele. Die beiden Jungs behaupteten daraufhin, dass die 28-Jährige sie bei ihrer Antwort angespuckt hätte und begannen ihr späteres Opfer zu beleidigen.

StadtBielefeld
Einwohner334.195
Bundesland NRW

Frau in Bielefeld mit Steinen beworfen und verletzt

Bei den Beleidigungen blieb es jedoch nicht. Aus einem nahegelegenen Vorgarten nahmen die Jugendlichen Steine und ein Holzbrett und warfen damit auf die 28-Jährige aus Bielefeld. Sie trafen ihr Opfer im Gesicht und an den Rippen. Als der Fahrer eines schwarzen Pkws die Szene beobachtete, stieg er aus und kam der Frau zur Hilfe. Er versuchte noch, einen der beiden Täter festzuhalten, was jedoch nicht gelang. Beide konnten entkommen.

Die Frau begab sich aufgrund ihrer Verletzungen ins Krankenhaus und erstattete anschließend Anzeige bei der Polizei Bielefeld. Der unbekannte Helfer fuhr nach dem Zwischenfall wieder davon. Deshalb suchen die Ermittler nun nicht nur nach den Tätern, sondern auch nach dem Helfer und weiteren Zeugen.

Polizei Bielefeld fahndet nach flüchtigen Jugendlichen

In einer Mitteilung gab die Polizei Bielefeld bekannt, dass einer der flüchtigen Täter dunkel gekleidet und etwa 14 bis 16 Jahre alt war. Der zweite Jugendliche war zwischen zwölf und 14 Jahre alt. Auf Nachfrage von owl24 teilte die Polizei mit, dass die Ansprache der Frau nur ein Vorwand gewesen zu sein schien. Die Angreifer hätten höchstwahrscheinlich nur einen Grund gesucht, jemanden anzugreifen.

Der Fahrer des schwarzen Fahrzeugs sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 15 in Bielefeld unter der 0521/54 50 zu wenden. Der Vorfall reiht sich in eine Abfolge von Angriffen in der Stadt ein. Nachdem in Bielefeld am Wochenende drei besonders brutale Schlägereien gemeldet wurden, steht die Polizei aktuell vor einem Rätsel. Gut möglich, dass die Taten wenigstens teilweise zusammenhängen.

Auch interessant

Kommentare