Schwerer Unfall in Bielefeld

In den Gegenverkehr geraten – Frontal-Crash mit drei Verletzten

+
In Bielefeld-Schildesche kam es am Sonntag zu einem Frontal-Zusammenstoß (Symbolbild).

In den Gegenverkehr gekracht: Im Bielefelder Stadtteil Schildesche kam es am Sonntag zu einem schweren Unfall mit drei Verletzten. Grund war ein Toyota-Fahrer (43), der die Kontrolle verlor.

  • Unfall in Bielefeld
  • Toyota gerät in Gegenverkehr
  • Drei Verletzte

Bielefeld – Der Unfall ereignete sich am Sonntag (29. September) auf der Engerschen Straße in Schildesche. In Höhe "Am Niederfeld" verlor ein 43-jähriger Fahrer eines Toyota gegen 20.42 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen. Daraufhin geriet er in den Gegenverkehr.

Frontal-Unfall in Bielefeld

Der Fahrer kam in einer Linkskurve von seiner Spur ab und fuhr in die Gegenfahrbahn. Hier kam ihm ein 25-jähriger Mann in einem Mercedes entgegen und die beiden Wagen kollidierten frontal. Der Fahrer des Mercedes wurde bei dem Unfall in Bielefeld schwer verletzt und wurde ins Krankenhaus gebracht. 

Auch der Toyota-Fahrer und der Beifahrer des Mercedes kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, konnten es jedoch nach einer kurzen Behandlung wieder verlassen. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Straße musste für etwa eine Stunde gesperrt werden, berichten die Beamten. Der NRW-Innenminister hat nun die Polizei in Bielefeld wegen der geplanten Nazi-Demo am 9. November kritisiert

Bei einem schweren Unfall auf der A2 bei Bielefeld wurden vier Menschen verletzt. Eine junge Frau überschlug sich mit einem Mercedes. Für großes Entsetzen sorgte eine Messerstecherei am Jahnplatz in Bielefeld. Ein Mann stach seiner Ex-Freundin in den Kopf.

Am Sonntag nahmen 10.000 Menschen an der Aktion "ohne Auto mobil" in Bielefeld und Herford teil. Dafür wurden viele Straßen für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Bei einem anderen Unfall in Bielefeld wurde eine elfjährige Schülerin von einem Auto erfasst und der Fahrer fuhr einfach weiter. Jetzt sucht in die Polizei.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare