Achtung Autofahrer

"Fridays For Future"-Demo in Bielefeld: Sperrungen und Fahrplanänderungen

+
Bei der Klima-Demonstration Fridays for Future werden in Bielefeld heute einige Straßen gesperrt (Symbolbild).

Am Freitag kommt es in der Innenstadt von Bielefeld zu einer Großdemo der "Fridays For Future"-Bewegung. Dadurch kommt es zu Sperrungen und Fahrplanänderungen.

  • Demo für den Klimaschutz in Bielefeld
  • Mehrere Straßensperrungen in der Innenstadt
  • Auch Bahnverkehr betroffen

Update: 15.10 Uhr. Wie die Polizei Bielefeld mitteilt, ist die Demonstration mittlerweile auf dem Rathausplatz angekommen, wo die Abschlusskundgebung stattfindet. Demnach ist zurzeit nur der Bereich rund um den Niederwall gesperrt.

Update: 14.07 Uhr. Wegen der Demo kommt es im Stadtbahnverkehr heute zu Verzögerungen. Aber auch eine Messerattacke am Bielefelder Jahnplatz beeinflusst aktuell den Schienenverkehr. Die Fridays For Future-Demo verläuft hingegen bisher ruhig. 

Update: 20. September, 7.53 Uhr. Heute gehen auch in Bielefeld zahlreiche Schüler auf die Straße, um sich für den Klimaschutz einzusetzen. Im Rahmen der Fridays for Future-Demo werden in der Stadt zahlreiche Straßen gesperrt. Autofahrer müssen deshalb mit Einschränkungen rechnen. 

Update: 19. September. Die moBiel-Verkehrsbetriebe in Bielefeld haben eine Informationsseite eingerichtet, die aktuell über Fahrplan-Änderungen und Ausfälle informiert. Laut moBiel kommt es ab 12.00 Uhr "auf den Bus- und StadtBahn-Linien im Innenstadtbereich zu massiven Beeinträchtigungen. Die Busumleitungen treten am Freitag bereits ab 11 Uhr in Kraft.

Die Polizei Bielefeld wird während der gesamten Demonstration über die Lage in der Innenstadt twittern, um über Zwischenfälle und Sperrungen auf dem Laufenden zu halten.

Am 29. November kommt es erneut zu einer Demo von "Fridays for Future" in Bielefeld. Doch neben dem Protestmarsch durch die Innenstadt haben sich die Aktivisten noch etwas überlegt.

"Fridays For Future"-Demo in Bielefeld

Erstmeldung vom 18. September. Bielefeld – Bereits seit geraumer Zeit protestieren Anhänger und Sympathisanten der "Fridays For Future"-Bewegung jeden Freitag in vielen Städten Deutschlands und der ganzen Welt. Doch an diesem Freitag (20. September) wird noch eine Schippe drauf gelegt. Es wird zum Generalstreik aufgerufen. Nicht nur Schülerinnen und Schüler gehen auf die Straße, auch über eintausend große Verbände, Organisationen und Firmen zeigen ihre Solidarität.

Bielefeld: Wo muss ich mit Verkehrsbehinderungen rechnen? 

Der Zug der Demonstranten startet (symbolträchtig) um 12.05 Uhr am Hauptbahnhof in Bielefeld und wird voraussichtlich gegen 18 Uhr am Rathausplatz enden. Der Marsch, zu dem bis zu 5000 Teilnehmer erwartet werden, nimmt folgende Route:

  • Bahnhof (Start)
  • Herbert-Hinnendahl-Straße
  • Willy-Brandt-Platz
  • Herforder Straße
  • Jahnplatz (Zwischenkundgebung)
  • Alfred-Bozi-Straße
  • Artur-Ladebeck-Straße
  • Adenauerplatz (Zwischenkundgebung)
  • Kreuzstraße
  • Niederwall
  • Rathausvorplatz (Abschlusskundgebung)

Durch diese Route kommt es laut Polizei Bielefeld zu folgenden Sperrungen: 

  • Kurz nach Beginn werden der Willi-Brandt-Platz und die Herforder Straße bis zum Jahnplatz voll gesperrt
  • Anschließend werden die Alfred-Bozi-Straße und die Artur-Ladebeck-Straße bis zu Adenauerplatz einseitig gesperrt.
  • Am Adenauerplatz kommt es auch zu Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs (aktuelle Informationen dazu bei moBiel)
  • Nach der Kundgebung am Adenauerplatz werden Kreuzstraße und Niederwall voll gesperrt.
  • Sobald der Endpunkt Rathausvorplatz erreicht ist, werden die Bahnen wieder normal fahren. Der Straßenverkehr kann im Bereich Rathaus/Niederwall weiterhin beeinträchtigt werden.

Im November sollte eine umstrittene Nazi-Demo in Bielefeld stattfinden. Diese kann jedoch vermutlich erfolgreich verhindert werden. Das gewählte Datum sorgt für viel Zündstoff.

Nach den Ergebnissen der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg wurde in Bielefeld eine spontane Demo organisiert. Die Veranstalter wollten auf den Rechtsruck in Deutschland aufmerksam machen. 

Am Wochenende kommt es zu Engpässen bei der Wasserversorgung in Bielefeld. Grund sind Leitungsarbeiten an der Universität. In der Stadt wird außerdem erneut gefeiert: Die Uni Bielefeld wird 50 und lädt zum Ubijubi-Festival in den Lokschuppen ein. Unter anderem treten DJ Alle Farben und die Band Von Wegen Lisbeth auf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare