Phantombild zeigt mutmaßlichen Täter

Frau auf Parkplatz angefasst und überfallen – Polizei jagt Mann

Mit diesem Phantombild fahnden die Ermittler in Bielefeld nach einem Tatverdaechtigen, der eine 30-Jaehrige ueberfallen und ausgeraubt haben soll.
+
Mit diesem Phantombild fahnden die Ermittler in Bielefeld nach einem Tatverdächtigen, der eine 30-Jährige überfallen und ausgeraubt haben soll.

Mit einem Phantombild fahnden die Ermittler in Bielefeld nach einem Tatverdächtigen. Er soll eine Frau umarmt und ausgeraubt haben.

  • Eine Frau aus Bielefeld wurde auf dem Parkplatz eines Geschäfts an der Lohbreite Opfer eines Überfalls 
  • Ein Dieb näherte sich der 30-Jährigen, umarmte sie und stahl dabei ihr Portemonnaie
  • Die Polizei fahndet jetzt nach einem Tatverdächtigen und veröffentliche ein Phantombild 

Bielefeld – Mit Hochdruck sucht die Polizei nach einer etwa 30 Jahre alten Person. Dem Mann wird vorgeworfen auf dem Supermarktparkplatz an der Lohbreite in Bielefeld eine Frau begrapscht und ausgeraubt zu haben. 

Frau (30) auf Parkplatz in Bielefeld überfallen – Räuber auf der Flucht 

Der Vorfall soll sich laut Polizei Bielefeld am Sonntagmorgen (20. Oktober) gegen 7.25 Uhr zugetragen haben. Das Opfer wurde nach eigenen Angaben auf dem besagten Parkplatz von einer ihr unbekannten Person angesprochen

Der Mann fiel ihr plötzlich um die Arme. Die Frau setzte sich daraufhin zur Wehr. Bei einem anschließenden Gerangel fiel ihre Geldbörse zu Boden. Der Dieb schnappte sich das Portemonnaie und entfernte sich vom Tatort. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. Auch nach einem bewaffneten Überfall auf eine IKEA-Filiale in Bielefeld befinden sich die Täter weiterhin auf der Flucht. 

Nach Überfall in Bielefeld: Polizei jagt Mann und veröffentlicht Phantombild 

Die 30-jährige Frau aus Bielefeld ging nach dem Überfall zur Polizei und erstatte Anzeige gegen den unbekannten Täter. Sie konnte den Rüber wie folgt beschreiben: 

  • Männlich 
  • Etwa 30 Jahre alt 
  • Zwischen 1,80 und 1,85 Meter groß
  • Schlank 
  • Rötliche kurze Haare
  • rötlicher Bart

Zum Tatzeitpunkt in Bielefeld soll der Gesuchte einen weißen Kapuzenpullover sowie eine weiße Jogginghose angehabt haben. Außerdem trug er einen Ohrring und wirkte nach Aussagen des Opfers ungepflegt. Vermutlich raucht der Mann Zigaretten. 

Auch nach einem bewaffneten Dieb aus Bielefeld wird nun mit einem Phantombild gefahndet. Die Polizei bittet dringend um Hinweise.

Zeugen gesucht: Wer kann Angaben zu dem Vorfall in Bielefeld machen? 

Wer Angaben zu dem Verdächtigen machen kann, wird gebeten sich bei der Dienststelle der Polizei in Bielefeld zu melden. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0521/ 545-0 entgegen. Jedes noch so kleine Detail kann für die Beamten wertvoll sein. Mögliche Zeugen sollten daher nicht zögern und zum Telefonhörer greifen. Bei einem ähnlichen Zwischenfall in Hiddenhausen bei Herford wurde eine Frau am Bahnhof angegriffen. Eine Zeugin kam ihr zur Hilfe.

Auch in Lage wird zurzeit dringend nach einem Mann gefahndet, der eine Frau mit einem Messer bedroht und vergewaltigt hat. Die Polizei sucht mittels eines Phantomfotos. Auch nach einem Angriff an der Radrennbahn in Bielefeld sucht die Polizei nun nach Zeugen. Zwei Männer wurden dort nach der Herbstkirmes angegriffen und ausgeraubt.

Die Unternehmen Ikea und Porta in Ostwestfalen-Lippe bekommen Konkurrenz: In Paderborn (NRW) hat Möbel Höffner eine neue Filiale eröffnet und ein Millionen-Projekt umgesetzt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare