Dumm gelaufen in Bielefeld

Rettungskräfte betreten Wohnung – und machen einen erstaunlichen Fund

+
Bei einem Feuerwehr-Einsatz in Bielefeld machten die Einsatzkräfte einen ungewöhnlichen Fund. (Symbolbild)

Wegen Gasaustritts wurde die Feuerwehr in Bielefeld alarmiert. Daraufhin betraten die Einsatzkräfte eine Wohnung – und erlebten eine Überraschung.

  • Einsatz in Bielefeld
  • Gasaustritt
  • Beamte machen Entdeckung

Bielefeld – Dumm gelaufen: Ein 36-Jähriger hat seiner Wohnanschrift in Bielefeld alle Ehre gemacht. Eigentlich betrat die Feuerwehr am Mittwoch (17. Juli) gegen 9 Uhr seine Wohnung an der Hanfstraße wegen eines Gasaustritts. Daraufhin machten die Einsatzkräfte eine Entdeckung.

Bielefeld: Beamte stellen Pflanze sicher

Beim Betreten der Räumlichkeiten in Bielefeld fanden sie eine mehr als einen Meter große Cannabispflanze. Daraufhin alarmierte die Feuerwehr die Polizei. Diese konnte den Mann vor Ort jedoch nicht antreffen. Die Pflanze wurde sichergestellt. Außerdem wurde Strafanzeige wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln erstattet.

Kürzlich kam es zu einem SEK-Einsatz in Bielefeld. Anwohner beobachteten auf einem Balkon einen Mann, der in die Luft schoss. Außerdem wurdeein Motorradfahrer bei einem Unfall in Bielefeld lebensgefährlich verletzt. Er wurde von einem Pkw erfasst.

Und: In der Nähe eines Tierparks in Bielefeld wurden menschliche Knochen entdeckt. Durch eine Obduktion konnte die Polizei den Toten bereits identifizieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare