Brand in Bielefeld 

Gewaltiges Feuer löst Großeinsatz aus – Gartenhaus in Flammen

+
In Bielefeld-Theesen war ein Gartenhaus in Brand geraten (Symbolbild).

Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr in Bielefeld zu einem Brand in einer Kleingartensiedlung alarmiert. Ein Gartenhaus stand plötzlich in Flammen. Das Feuer drohte auf weitere Grundstücke überzugreifen. 

>>Newsticker zum Brand in der Kleingartensiedlung in Bielefeld-Theesen aktualisieren<<

  • Feuer in Kleingartenanlage unter Kontrolle
  • Brand löste Großeinsatz aus 
  • Löscharbeiten beendet

Update: 5. September, 9.26 Uhr. Wurde das Feuer wieder gelegt? Zuletzt gab es in Bielefeld eine Reihe von Brandstiftungen. Unter anderem wurden Autos unter einem Carport angezündet. Nachdem ein Gartenhaus am Morgen in Flammen stand, ermittelt die Polizei Bielefeld nun in alle Richtungen. 

Update: 5. September, 9.12 Uhr. Die Löscharbeiten sind nun abgeschlossen. Das Feuer in der Kleingartensiedlung an der Straße "Untere Wende" in Bielefeld hat großen Schaden hinterlassen. Die Hütte wurde komplett zerstört. Nun beginnt die Arbeit der Polizei, denn noch ist völlig unklar, wie es zu dem Brand gekommen ist. 

Update: 5. September, 8.46 Uhr. Der Brand einer Laube in einer Kleingartensiedlung in Bielefeld-Theesen ist noch nicht vollständig gelöscht. Die Feuerwehr ist noch vor Ort, um Glutnester zu finden und unschädlich zu machen. Heute Morgen hatte das Gartenhaus plötzlich Feuer gefangen und wurde durch die Flammen komplett zerstört. Verletzt wurde bei dem Unglück aber niemand.  

Feuer in Kleingartensiedlung in Bielefeld

Erstmeldung: 5. September, 8.18 Uhr. Ein gewaltiges Feuer in einer Kleingartensiedlung im Stadtteil Theesen sorgte in Bielefeld am Donnerstagmorgen (5. September) für Aufregung. Ein Gartenhaus stand lichterloh in Flammen. Mit Blaulicht und Martinshorn machte sich die Feuer gegen 6.05 Uhr auf den Weg zum Einsatzort. Aus einigen Metern Entfernung war der Brand bereits zu sehen. 

Gartenhaus in Brand – Feuerwehr Bielefeld im Einsatz 

Rund 30 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen an. Die Retter konnten ein Übergreifen der Flammen auf andere Grundstücke verhindern. Doch die Gartenhütte war nicht mehr zu retten. Die Laube wurde durch das Feuer vollständig zerstört. 

Für die Löscharbeiten in Bielefeld mussten die Rettungskräfte die Wasserschläuche quer über ein Feld legen. Das Feuer ist unter Kontrolle. Allerdings müssen noch einige Glutnester ausgemacht werden. Der Einsatz dauert noch an. Weitere Informationen Folgen in Kürze. 

Bei einem Verkehrsunfall in Blomberg wurde kürzlich ein 21-Jähriger aus Bielefeld schwer verletzt. Der junge Fahrer war auf einmal in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß er mit zwei entgegenkommenden Autos zusammen. Als die Retter am Einsatzort eintrafen fanden sie ein riesiges Trümmerfeld vor. 

Einen Schockmoment erlebte die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Gütersloh, als in einer Nachbarwohnung plötzlich der Rauchmelder losging. Die Frau hörte das Piepen und betrat den Hausflur. Die Tür ihrer Nachbarin war bereits komplett verkohlt. Sie wählte sofort den Notruf. 

Außerdem musste die Libori-Galerie in Paderborn kürzlich wegen eines Feuers geräumt werden. In der Tiefgarage des Einkaufszentrum stand plötzlich ein Auto in Flammen. Die Besitzerin des Wagens handelte prompt. Zudem kam es kürzlich zu gleich zwei Feuerwehreinsätzen an nur einem Tag: In Bielefeld brannte es in zwei Mehrfamilienhäusern. Ein lebloser Mann wurde durch die Einsatzkräfte gerettet. Aus einem weiteren Haus mussten 40 Personen evakuiert werden. Es gab mehrere Verletzte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare