88-Jähriger stirbt

Feuer-Alarm in Mehrfamilienhaus – Retter finden Leiche in der Wohnung

+
Die Feuerwehr Bielefeld wurde zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand gerufen.

Trauriger Fund: Die Feuerwehr Bielefeld wurde zu einem Einsatz an die Detmolder Straße gerufen. Daraufhin entdeckten sie einen toten Mann in der Wohnung.

Bielefeld – Ein 88-jähriger Mann ist am Dienstag (16. April) in seiner Wohnung an der Detmolder Straße tot aufgefunden worden. Als ein Mieter des Mehrfamilienhauses durch das Fenster blickte, entdeckte er den älteren Mann bewegungslos am Boden. Ein zunächst vermutetes Feuer war jedoch nicht der Grund.

Nach einem ausgelösten Rauchmelder wurde die Feuerwehr Bielefeld gegen 14.45 Uhr zu einem mutmaßlichen Wohnungsbrand gerufen. Daraufhin fanden die Feuerwehrleute den 88-Jährigen leblos vor. Nach Angaben der Einsatzkräfte sorgte angebranntes Essen auf dem Herd für eine verqualmte Wohnung.

Die Feuerwehr Bielefeld entdeckte in einer Wohnung an der Detmolder Straße einen toten Mann

Bielefeld: Bewohner verlor das Bewusstsein

Die Experten vermuten, dass der 88-Jährige das Bewusstsein verloren hatte. Daraufhin habe das verbrannte Essen mutmaßlich den Einsatz ausgelöst. Die Detmolder Straße in Bielefeld war zwischen Teutoburger Straße und Prießallee in Bielefeld stadtauswärts für 30 Minuten gesperrt. 

Die Ermittler suchen in Bielefeld nach einer vermissten Person und benötigen dabei Unterstützung aus der Bevölkerung. Erst kürzlich krachte in Bielefeld eine Stadtbahn auf ein wartendes Auto. Nach einem Arbeitsunfall in Bielefeld, bei dem vier Arbeiter einen Stromschlag erlitten, ermittelte nun die Polizei.

In einem Hotel in der Altstadt von Bielefeld wurde am Samstag (11. Mai) eine Leiche gefunden. Ist der Tote ein verurteilter Mörder? Ohne Vorwarnung: Auf dem Kesselbrink in Bielefeld wurde ein 44-Jähriger brutal zusammengeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen. 

Kürzlich wurde außerdem eine junge Frau in Bielefeld auf offener Straße von einem Mann attackiert. Der 27-Jährige schlug und bespuckte sie mehrfach, bis Zeuginnen eingriffen. Zudem setzt sich die Brandserie in Bielefeld fort: Innerhalb von drei Tagen musste die Feuerwehr drei weitere Brände löschen. Doch ein Zeuge machte eine wichtige Beobachtung.

In einem Park wollte ein 28-Jähriger in Bielefeld Drogen verticken. Doch dabei geriet er an "falsche Kunden". Plötzlich wurde es hektisch.

Auch interessant

Kommentare