Schaufenster mit Gullydeckel eingeworfen

Einbruch in Bielefeld: Fluchtwagen lässt Komplizen zurück

In Bielefeld kam es in der Nacht auf Donnerstag (13. August) zu einem Einbruch. Unbekannte warfen mit einem Gullydeckel ein Schaufenster ein. Die Polizei fahndet.

  • Unbekannte brachen in Bielefeld in einen Handy-Shop ein.
  • Ein Zeuge rief die Polizei.
  • Der Fahrer floh ohne die Einbrecher.

Bielefeld – Der Vorfall ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen (13. August) in Bielefeld-Ubbedissen. Gegen 2.30 Uhr weckte ein lautes Klirren die Anwohner der Detmolder Straße, nahe der Einmündung zur Ubbedisser Straße. Ein Zeuge sah, dass die Schaufensterscheibe eines Handy-Shops zerstört war und vor dem Geschäft ein roter Kleinwagen stand.

StadtBielefeld
BundeslandNordrhein-Westfalen (NRW)
Fläche257,8 Quadratkilometer
Bevölkerung339.842 (2019)

Bielefeld: Schaufenster mit Gullydeckel eingeworfen

Die Scheibe hatten die Einbrecher offenbar mit einem Gullydeckel eingeworfen. Der Zeuge schrie die Einbrecher aus seinem Fenster heraus an und alarmierte die Polizei Bielefeld. Daraufhin ergriffen die unbekannten Täter die Flucht.

Mit einem Gullydeckel haben Einbrecher in Bielefeld ein Schaufenster eingeworfen (Symbolbild).

Der Fahrer, der am Steuer des wartenden roten Fluchtwagens saß, trat sofort aufs Gas und fuhr mit quietschenden Reifen auf der Detmolder Straße in Bielefeld stadtauswärts davon. Sehr zum Nachteil seiner Komplizen, die in diesem Moment aus dem Geschäft gerannt kamen. Beide Männer trugen Tüten bei sich und eilten hinter dem Fluchtwagen her. Dabei verloren sie ein Notebook, welches sie mutmaßlich zuvor aus dem Geschäft gestohlen hatten. Ein anderer Fall nahm eine kuriose Wendung: Die Polizei fand nachts ein leeres Auto, das in Bielefeld mitten auf dem Dach auf der Straße lag.

Auf der Gütersloher Straße in Bielefeld-Brackwede kam es erst kürzlich zu einem schweren Unfall. Beim Abbiegen wurde ein Motorradfahrer von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. In einem aktuellen Fall aus der Stadt sucht die Polizei dringend nach Zeugen: In einem Park in Bielefeld gab es einen rassistischen Angriff auf einen Mann aus Brasilien.

Einbruch in Bielefeld: Polizei fahndet

Nun fahndet die Polizei Bielefeld nach den Tätern. Wer kann Angaben zu dem flüchtigen roten Kleinwagen machen? Wer hat zur angegebenen Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nehmen die Ermittler unter der Nummer 0521/5450 entgegen.

Am Abend zuvor kam es im Einkaufzentrum „Loom" in Bielefeld zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Während Angestellte und Kunden noch im Gebäude waren, drang plötzlich dichter Qualm aus dem Kellergeschoss. Die Einsatzkräfte mussten das gesamte Gebäude evakuieren.

Jüngst brannte es erneut an vielen Stellen in der Stadt: Durch ein schweres Gewitter über Bielefeld musste die Feuerwehr zu drei Blitzeinschlägen ausrücken. In Bielefeld kommt es am Dienstag (18. August) den ganzen Tag zu Störungen im Zugverkehr: Grund ist eine Eurobahn, die kurz vor dem Hauptbahnhof Bielefeld auf den Gleisen liegen geblieben ist.

Im Klinikum Bielefeld kam es jüngst zum tragischen Tod eines Patienten: Der junge Mann starb, nachdem ihm die falschen Midekamente verabreicht wurden.

Rubriklistenbild: © dpa/Daniel Maurer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare