Ermittlungen in Bielefeld

Diebe klauen Auto - und rasen damit vor Hauswand

+
In Bielefeld sucht die Polizei derzeit nach Autodieben. (Symbolbild)

Mit einem lauten Knall fuhren zwei Männer in Bielefeld ein Auto vor eine Hauswand. Ein Anwohner wollte die Täter jedoch nicht davon kommen lassen - und sprang aus dem Fenster.

  • Autodiebstahl in Bielefeld
  • Pkw vor Hauswand gesetzt
  • Polizei sucht zwei Männer

Bielefeld - Gegen 17.15 Uhr am Montag (9. September) hörte der Bewohner eines Hauses an der Spindelstraße ein lautes Geräusch. Als der Zeuge nachschaute, entdeckte er, dass ein Auto in die Hauswand gerast war. Plötzlich setzte das Auto ein Stück zurück. Aus dem Wagen sprangen dann zwei unbekannte Männer - die sofort das Weite suchten.

Der Zeuge sprang daraufhin auf dem Fenster seines Hauses und nahm barfuß die Verfolgung auf. Doch er konnte die Täter nicht mehr einholen. Sie entkamen in unbekannte Richtung. Die Polizei wurde alarmiert. Vor Ort stellten die Beamten aus Bielefeld bei der Unfallaufnahme dann fest, dass der Unfallwagen gestohlen worden ist: Der Ford war in der Nacht zuvor an der Straße Sandbrink geklaut worden. Auch in viele weitere Fahrzeuge wurde in dieser Zeit in der Umgebung eingebrochen.  

Fahrzeugdiebstahl in Bielefeld: Polizei sucht Zeugen

Laut der Spuren soll das Fahrzeug am Montagnachmittag dann aus Richtung Angelstraße in Bielefeld gekommen sein. An der Kreuzung seien die Fahrer nach links von der Straße abgekommen, über den Gehweg gerast und in die Hauswand gekracht. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei Bielefeld auf 8.000 Euro. 

Die Polizei Bielefeld sucht nun nach den beiden mutmaßlichen Dieben, die den Ford gegen das Haus fuhren. Laut Zeugenaussagen waren die Männer etwa 1,70 Meter groß und schlank. Sie hatten "ein afrikanisches und ein südländisches Erscheinungsbild". Einer von ihnen trug ein weißes Oberteil. Ob die Gesuchten auch für die weiteren Fahrzeugeinbrüche verantwortlich sind, ist noch ungeklärt. Hinweise nehmen die Beamten telefonisch entgegen (0521/54 50).

Wenige Tage zuvor kam es in Bielefeld zu nächtlicher Randale: In der Nacht zu Sonntag zerschlugen unbekannte Täter die Seitenscheiben mehrerer Autos. Ein Zeuge konnte einen Mann dabei beobachten, wie er auf einem Parkplatz auf ein Auto stieg und es demolierte. In diesem und in einem weiteren Vorfall sucht die Polizei Zeugen: Am selben Abend wurde in Bielefeld ein 25-Jähriger von einer Gruppe verprügelt. Sie schlugen unvermittelt auf ihn ein.

Zudem gibt es derzeit eine Rückruf-Aktion: Dr. Oetker aus Bielefeld warnt vor dem Verzehr von Tiefkühlpizzen. Die TK-Kost könnte Plastikteilchen enthalten. Zudem kam es auf der A33 bei Bielefeld zu einer lebensgefährlichen Situation: Eine Geisterfahrerin war in der falschen Richtung unterwegs. Mehrere Lkw-Fahrer reagierten geistesgegenwärtig und blockierten die Straße.

Zudem kam es zu einem schrecklichen Vorfall: Ein Mann stürzte in Bielefeld von einem Hochhaus und starb. Die Polizei geht von einem Arbeitsunfall aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare