Bielefeld (NRW)

In Hinterhalt gelockt: Diebe bedrohen Mann mit Messer – Polizei fahndet

Zwei unbekannte Männer werden in Bielefeld gesucht. Sie sollen am Montagmorgen einen Fußgänger ausgeraubt haben.

Bielefeld – Der Vorfall ereignete sich am frühen Montagmorgen (9. November) gegen 4.40 Uhr an der Herforder Straße. Dort war ein 26-jähriger Bielefelder von der August-Bebel-Straße kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. Kurz vor der Nahariyastraße wurde er von einem ihm unbekannten Mann angesprochen, der nach dem Weg zum Rathaus fragte. Da beide den gleichen Weg hatten, gingen sie zusammen weiter.

StadtBielefeld
Einwohner333.090
Bundesland NRW

Bielefeld: Diebe locken Opfer in Hinterhalt

Während die beiden Männer nebeneinander hergingen, merkte der Angesprochene, dass sein neuer Begleiter offenbar unauffällig versuchte, seine Kleidung abzutasten. Kurz darauf trat nahe der Nahariyastraße ein zweiter Mann auf den Gehweg. Dieser hielt seinem Opfer ein Messer entgegen. Daraufhin warf der 26-Jährige den beiden Räubern seine Brieftasche vor die Füße. Diese flohen daraufhin über die Nahariyastraße in Bielefeld in unbekannte Richtung.

Nun fahndet die Polizei Bielefeld nach den beiden Räubern. Der Überfallene begab sich unmittelbar nach der Tat zur Polizeiwache und erstattete Strafanzeige. Gegenüber den Beamten beschrieb er die Täter wie folgt:

  • Südländische Erscheinung
  • Etwa 30 Jahre alt
  • Zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß.
  • Der Mann, der das Opfer zuerst ansprach, war schlank und hatte kurze schwarze Haare.
  • Er hatte einen Bart und trug eine schwarze Lederjacke.
  • Er sprach gebrochenes Deutsch.
  • Der zweite Mann hielt ein Küchenmesser in der Hand.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Aussagen zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer 0521/54 50 bei der Polizei Bielefeld zu melden.

Mit einem Küchenmesser wurde der 26-Jährige in Bielefeld bedroht (Symbolbild).

Polizei Bielefeld Serientäter auf der Spur?

Indes fahndet die Polizei Bielefeld ebenfalls nach einem anderen Verbrecher, der kürzlich in einer Joker-Maske eine Tankstelle an der Heeprer Straße überfiel. Dabei bedrohte er einen Angestellten mit einer Waffe. Da es möglich ist, dass es sich um einen Serientäter handelt, wurde in Bielefeld* eine Ermittlungskommission „Maske“ eingerichtet.

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt/dpa

Auch interessant

Kommentare