Nah- und Fernverkehr betroffen 

Chaos am Hauptbahnhof Bielefeld – Massive Verspätungen und Zugausfälle 

+
Oberleitungsstörungen sorgen in Bielefeld für Chaos (Symbolbild). 

Bahnreisende müssen in Bielefeld und Umgebung mit Verspätungen rechnen. Wegen einer Oberleitungsstörung kommt es zu massiven Verzögerungen.

+++ Bielefeld: Ausfälle und Verspätungen im Bahnverkehr +++ 

Update: 17.37 Uhr: Von dem Stromausfall am Bahnhof in Bielefeld sind insgesamt drei Gleise betroffen. Zahlreiche Züge fahren nicht nach Plan. Es kommt weiterhin zu Verspätungen und Ausfällen. Laut DB wird die Störung noch bis mindestens 21 Uhr für Probleme sorgen. 

Update: 2. April, 17.20 Uhr. Bielefeld – Wegen einer technischen Störung kommt es am Hauptbahnhof Bielefeld am Dienstag zu Problemen. An der Oberleitung eines Gleises gibt es offenbar einen Defekt. Deshalb können dort momentan nur Züge fahren, die nicht elektrisch angetrieben werden. 

In Bielefeld kommt es zu erheblichen Zug-Verspätungen. Die Deutsche Bahn hält ihre Fahrgäste unter anderem über die örtlichen Lautsprecher Durchsagen und über Twitter auf dem laufenden. Betroffen sind u.a. diese Verbindungen: 

  • RE 6 zwischen Köln/Bonn und Minden 
  • Sämtliche Fernverkehrszüge 
  • Weitere Privatbahnen

Erst im März wurden am Bahnhof Bielefeld zahlreiche Arbeiten durchgeführt. Möglicherweise ist das der Grund für die technischen Probleme. Die Sanierung der Brücken soll erst im Oktober 2019 abgeschlossen sein. Wann die Oberleitungsstörungen behoben sind, steht noch nicht fest. 

Verzögerungen gibt es auch im übrigen Gebiet. Zurzeit wird bei der Eurobahn gestreikt: Die dadurch bedingten Zugausfälle betreffen auch Bielefeld und ganz OWL.

Bielefeld: Brückensanierung sorgt für Gleissperrungen 

Update: 1. März, 9.31 Uhr. Ab Freitagabend, müssen Fahrgäste des Nah- und Fernverkehrs in OWL in den sauren Apfel beißen. Gegen 22 Uhr werden einige Gleise gesperrt. Der Grund: In Bielefeld werden insgesamt drei Brücken saniert. Folgende Verbindungen fallen im Nahverkehr komplett aus, wie wdr2 berichtet: 

  • Bielefeld Hauptbahnhof - Rheda-Wiedenbrück (RB 67 Der Warendorfer, Eurobahn
  • Bielefeld Hauptbahnhof - Brackwede (RB 69 Ems-Börde-Bahn) 

Reisende aus Bielefeld und Umgebung können auf den Regionalexpress Minden/Köln ausweichen. Aufgrund von Bauarbeiten kommt dieser allerdings verspätet an. Planen Sie für ihre Fahrt mehr Zeit ein. 

Auch im Fernverkehr der Deutschen Bahn müssen Sie bei Bielefeld mit Einschränkungen rechnen. Zwei Intercity-Verbindungen (IC 2042 nach Köln und IC 2443 nach Dresden) halten am Samstag und Sonntag an folgenden Stationen nicht: 

  • Bielefeld Hauptbahnhof
  • Gütersloh
  • Herford

Die Sperrungen dauern bis Montagmorgen (4. März) an. Bis dahin müssen Fahrgäste mit diesen Einschränkungen leben. Bald kommen auf Bahnreisende in OWL neue Einschränkungen zu: Ein massiver Streik bei der Eurobahn wird sich auch auf OWL auswirken.

Wegen einer Großbaustelle in Bielefeld fallen mehrere Zugverbindungen aus. 

Bielefeld: Verbindung wieder freigegeben 

Update: 13.32 Uhr. Die Zugstrecke bei Bielefeld soll in diesen Minuten in beide Richtungen wieder freigegeben werden. Der Notarzteinsatz ist beendet. Reisende müssen aber noch Verspätungen einplanen. Bis die Bahnen wieder nach Plan fahren, wird noch etwas Zeit vergehen. 

Ein Regionalzug aus Bielefeld kollidierte an einem Übergang mit einem Lkw. Der Fahrer schwebt in Lebensgefahr.

Zugverkehr bei Bielefeld lahmgelegt

Erstmeldung: 27. Dezember 2018. Auf der Strecke zwischen Bielefeld und Gütersloh fallen die Züge aus. Grund ist ein Notarzteinsatz. Noch bis voraussichtlich 13 Uhr sollen die Bahnen still stehen. Fahrgäste müssen mit Einschränkungen rechnen. Als Ersatz sind Busse geplant, dies wurde jedoch noch nicht bestätigt. Bereits jetzt kommt es zu vielen Verspätungen und Zugausfällen

Zahlreiche Gleise werden für die Bauarbeiten in Bielefeld gesperrt. 

In Bielefeld haben Eltern ihr eigenes Kind in einem Auto ungesichert transportiert. Der Säugling lag nur in einer Tragetasche auf der Rücksitzbank. Dann kam es zu einem Unfall.  

In Bielefeld hat ein Sondereinsatzkommando einen gesuchten Straftäter gefasst. Zunächst hielten sich die Beamten bedeckt und teilten keine weiteren Informationen zu dem Zwischenfall mit. Nun wurden die Hintergründe bekanntgegeben

Eine junge Frau wurde von einem unbekannten Mann in der Stadtbahn in Bielefeld beobachtet. Als sie den Zug verließ, folgte er ihr. Plötzlich attackierte der Fremde sein Opfer und schlug gegen ihre Brüste

In einem Bielefelder Hotel wurde am Samstag (11. Mai) eine Leiche gefunden. Dabei könnte es sich um einen verurteilten Doppelmörder handeln.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare