Sechs Verletzte in Bielefeld

Streit eskaliert: Familien gehen mit Werkzeug aufeinander los

+
In Bielefeld eskalierte offenbar ein Streit zwischen zwei Familien (Symbolbild).

In Bielefeld kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Streit zwischen zwei Familien. Offenbar wurden unter anderem eine Schreckschusswaffe, ein Hammer und eine Axt eingesetzt.

Bielefeld – Etwa um Mitternacht in der Nacht zu Freitag wurden Rettungskräfte zu einem Mehrfamilienhaus an der Stapelbrede in Bielefeld-Schildesche gerufen. Es hieß, dass ein Streit außer Kontrolle geraten sei. Vor Ort erwarteten die Einsatzkräfte mehrere Verletzte.

Bielefeld: Familienstreit eskaliert

Laut Polizei gab es bei dem Streit in Bielefeld insgesamt sechs Verletzte. Eine eingeschlagene Haustür und mehrere Blutspuren zeugten von einem heftigen Streit. Offenbar sind zwei Familien in dem Mehrparteienhaus mit einem Hammer und einer Axt oder anderem Werkzeug aufeinander losgegangen. Auch aus einer Schreckschusswaffe soll gefeuert worden sein.

Die Polizei Bielefeld lief der Streit folgendermaßen ab: Gegen 23.30 Uhr klingelten zwei Männer (35 und 43) an der Tür eines Nachbarn (24). Dessen Tür wurde jedoch von einem Familienangehörigen (36) geöffnet. Dann soll der 35-Jährige diesen sofort mit einem Werkzeug attackiert haben. Der Bewohner der Wohnung schritt ein und es kam zu einer Schlägerei im Hausflur.

Bielefeld: Polizei ermittelt gegen Angreifer

Bei dem Streit ging die gläserne Eingangstür des Hauses in Bielefeld zu Bruch. Der Streit verlagerte sich nach draußen. Ein weitere Familienangehöriger (42) kam hinzu. Ihm gelang es, dem Angreifer das Werkzeug abzunehmen. Der 35-jährige Angreifer floh. Er wurde später schwer verletzt vom Rettungsdienst aufgegriffen. Der zweite Angreifer (43) und der Mann, der die Wohnungstür geöffnet hatte, lagen ebenfalls schwer verletzt vor der Haustür.

Beide Täter wurden festgenommen. Die Tatwaffen und eine Schreckschusspistole wurden sichergestellt. Zwei Frauen wurden leicht verletzt. Die Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung gegen die Teilnehmer der Schlägerei laufen. Alle Beteiligten kannten sich untereinander.

Sechs Verletzte nach Streit in Bielefeld

Die sechs Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Worum es bei dem Streit ging, ist noch unklar. Laut Polizei Bielefeld könnte ein Beziehungsstreit der Hintergrund gewesen sein.

Am Landgericht in Bielefeld muss sich ein Mann wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten, weil er seine damalige Partnerin angezündet haben soll. 

Erst vor Kurzem wurde eine Frau in Bielefeld auf offener Straße geschlagen und angespuckt. Erst als Zeugen eingriffen, ließ der Täter von ihr ab.

Bei einemZusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem Pkw wurden in Bielefeld mehrere Personen verletzt. Darunter auch ein Kind (11).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare