Techniker reparieren Leitung

Stromausfall in Bielefeld: Brand gelöscht – Reparaturarbeiten noch nicht abgeschlossen  

+
Viele Bielefelder haben wegen eines Feuers derzeit keinen Strom. (Symbolbild)

In Bielefeld waren gestern hunderte Haushalte ohne Strom. Plötzlich musste sogar die Feuerwehr einschreiten. 

Bielefeld – Schwarzer Rauch steigt in die Luft. Gestern (Montag, 12. November) mussten viele Menschen in der Innenstadt ohne Strom auskommen. Gegen 10 Uhr brannte eine Trafostation an der Eckendorfer Straße. 

Update vom 12. November, 14.15 Uhr: Trafohaus nach Explosionen einsturzgefährdet

Das Feuer in Bielefeld war heute Morgen aufgrund mehrere Explosionen ausgebrochen. Die Anlagentechnik in dem Trafohaus wurde dabei fast vollständig zerstört. Einige Häuser und auch Firmen stehen noch ohne Strom da. Die Stadtwerke sind dabei eine Ersatz-Stadion einzurichten. Die Arbeiten dauern an. Die Straßen sind wieder frei. 

Feuerwehr-Einsatz in Bielefeld abgeschlossen 

Die Feuerwehr hat den Brand eines 10.000-Volt-Trafohauses erfolgreich gelöscht. Der Einsatz ist damit für die Kräfte abgeschlossen. Trotzdem werden rund 300 Haushalte in den kommenden Stunden ohne Strom bleiben. Die Techniker der Stadtwerke Bielefeld arbeitet auf Hochtouren an der Reparatur.  

Bielefeld: OWD-Sperrung aufgehoben 

Der OWD in Bielefeld ist wieder frei. Nach dem Brand einer Trafostation war die Straße vorübergehend gesperrt worden. An der Eckendorfer Straße Ecke Am Stadtholz kann es aber weiterhin zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Einsatz ist noch nicht vollständig abgeschlossen. 

Entwarnung für Bielefelder 

Die Warn-App NINA gibt Entwarnung. Von den Schadstoffen, die bei dem Brand in Bielefeld ausgestoßen wurden, geht keine Gefahr aus. Die Straßen-Sperrungen an der Eckendorfer Straße und am OWD sind noch nicht aufgehoben.

Die Warn-App NINA gibt Entwarnung für Bielefeld. 

Weitere Sperrung in Bielefeld nach Brand

Der OWD-Tunnel in Bielefeld ist wegen des Feuers einer Trafostation gerade gesperrt worden. Autofahrer müssen somit mit weiteren Verkehrsbehinderungen rechnen. Wann die Sperrung aufgehoben werden kann, ist derzeit nicht bekannt. Die Löscharbeiten dauern an. 

Erstmeldung: Brand einer Trafostation - Warn-App NINA warnt Menschen in Bielefeld

Die Warn-App NINA informierte die Bielefelder. Die Anwohner sollten folgende Punkte jetzt berücksichtigen, denn durch das Feuer werden möglicherweise Schadstoffe freigesetzt:  

  • Informieren Sie sich über die Medien
  • Blockieren Sie nicht den Notruf
  • Gehen Sie in geschlossene Räume
  • Halten Sie Fenster und Türen geschlossen
  • Schalten Sie Lüftungs- und Klimaanlagen ab

Stromausfall in Bielefeld: Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehr ist bereits am Brandort eingetroffen. Aktuell sind die Einsatzkräfte dabei, das Feuer an der Eckendorfer Straße in Bielefeld unter Kontrolle zu bekommen. Durch die Flammen wurde ein Trafohäuschen zerstört. Hunderte Menschen sind derzeit ohne Strom.

Die Warn-App NINA warnt die Bielefelder vor möglichen Schadstoffen. 

Straße in Bielefeld gesperrt 

Während des Einsatzes an der Eckendorfer Straße Ecke Am Stadtholz müssen Autofahrer in Bielefeld mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Die Straße musste teilweise gesperrt werden. Wann die Löscharbeiten abgeschlossen sind, ist noch unklar. Techniker sind zur Stelle und kümmern sich um die Reparatur. 

An der Kreuzung Eckendorfer Straße/ Am Stadtholz in Bielefeld kam es zu dem Brand. 

Heute Morgen (Montag, 12. November) kam es auf der A2 bei Bielefeld zu Verkehrsbehinderungen. In beiden Fahrtrichtungen war es zu Unfällen gekommen. 

Ein Polizist hat am Samstagabend (10. November) einen schweren Unfall auf der Heeper Straße in Bielefeld verursacht. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare