Zeugen gesucht 

Biker flieht in Bielefeld vor einer Polizeikontrolle - plötzlich kracht es 

+
Mit diesem grünen Gilera-Krad lieferte sich der Unbekannte in Bielefeld eine Verfolgungsjagd. 

Die Polizei Bielefeld sucht nach dem Fahrer eines Motorrads. Der Mann floh vor den Beamten und verursachte einen Unfall.

Bielefeld - Beamte der Polizei Bielefeld wollten den Verdächtigen bereits am Samstag (23. März)auf dem Südring kontrollieren. Doch der Biker ergriff die Flucht. Ein Streifenwagen nahm gegen 3.10 Uhr die Verfolgung auf. Auf einmal kommt es zu einem Unfall. 

Bielefeld: Flüchtiger Fahrer verursacht Unglück

Der Biker fuhr mit seiner Maschine über die Senner Straße und Kammerichstraße in Bielefeld. Der Mann überschritt dabei deutlich die zugelassene Geschwindigkeit und ignorierte außerdem eine rote Ampel. Die Polizisten verfolgten den Motorradfahrer. 

Plötzlich verlor der Beschuldigte die Kontrolle über sein Krad. Das motorisierte Zweirad krachte gegen den Streifenwagen aus Bielefeld und kam an einem Zaun zum Stillstand. Nach dem Sturz sprang der Mann jedoch auf und flüchtete mit der Maschine in Richtung Windelsbleicher Straße. Er setzte seine Fahrt über den Kolenweg und den Segelweg fort. 

Polizei Bielefeld sucht Zeugen 

Passanten fanden die Maschine des Unfallfahrers zwischen zwei Garagenblöcken in der Klashofstraße in Bielefeld. Mit einem Foto des Motorrads suchen die Polizisten nun dringend Zeugen. Wer Angaben zu dem Biker machen kann, wird gebeten sich bei den Beamten zu melden. Hinweise werden unter 0521-545-0 entgegengenommen. 

Lesen Sie auch: In Bielefeld wurde ein Kind von einem Wagen erfasst. An einer Bushaltestelle war der 13-Jährige auf die Fahrbahn gelaufen. Der Junge verunglückte bei dem Unfall schwer. 

Auf dem Südring in Bielefeld wollten ihn die Polizeibeamten kontrollieren. 

Bei einem weiteren Polizeieinsatz in Bielefeld trauten die Beamten ihren Augen kaum. Ein Elternpaar transportiere ihren Säugling ungesichert mit dem Auto. Dann kam es zum Unglück. Außerdem: Ein 17-Jähriger verlor die Kontrolle über sein Motorrad.Bei dem Unfall in Bielefeld verletzte er sich schwer.

Eine Mordkommission aus Bielefeld hat eine Lügengeschichte aufgedeckt. Eine Frau hatte behauptet, dass ihr Ehemann von einer unbekannten Tätergruppe mit einem Messer schwer verletzt worden sei. Nun ist die Wahrheit über diese erfundene Geschichte ans Tageslicht gekommen

In Bielefeld hat ein Familienvater seine beiden Kinder mit einem Messer getötet. Anschließend verletzte er sich selbst lebensgefährlich. Er starb im Krankenhaus. Nun wurde seine Leiche untersucht. Das Ergebnis liegt jetzt vor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare