Warnstreiks

Ärzte streiken in OWL – 16 Krankenhäuser betroffen

+
In Bielefeld und OWL streiken Mediziner aus insgesamt 16 Krankenhäusern.

Mehr Freizeit, weniger Belastung, geregelte Arbeitszeiten: Mediziner aus Bielefeld und OWL wurden zum Warnstreik aufgerufen. Insgesamt 16 Krankenhäuser sind betroffen. 

Bielefeld – Ihre Arbeit niederlegen werden die Ärzte am Mittwoch (10. April). Zum Streiken aufgerufen hatte der Marburger Bund. Gemeinsam wollen sie ein Zeichen setzen – vor allem gegen zunehmenden Arbeitsdruck.

Kritisiert werden außerdem regelmäßige Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz. Dabei käme es in Bielefeld und OWL immer wieder vor, dass Ärzte nach ihrer normalen acht-Stunden-Schicht anschließend für 16 Stunden zu einem Bereitschaftsdienst eingeteilt werden. Für viele Ärzte ist das eine starke Belastung.

Auch im Klinikum Bielefeld legen Ärzte die Arbeit nieder.

Auch Bielefelder Mediziner streiken: 48-Stunden-Grenze nicht überschreiten

Nach Angaben des Marburger Bundes sei das nicht legal: Die wöchentliche Arbeitszeit dürfe die 48-Stunden-Grenze nicht überschreiten. Zudem müsse zwischen Arbeitsende- und Beginn eine Ruhezeit von elf Stunden eingehalten werden. Für Ausnahmefälle in Bielefeld und OWL bräuchte es eine Zustimmung der Mediziner.

Bielefeld und OWL: Bund stellt zwei Forderungen

Der Bund stellt zwei Forderungen für die Krankenhäuser in Bielefeld und OWL: Sie wollen unter anderem die Festsetzung einer Höchstgrenze. Damit sollen Ärzte entlastet werden. Außerdem fordern sie ein elektronisches Zeiterfassungssystem.

Streik nicht nur in Bielefeld, sondern unter anderem auch in Paderborn.

Warnstreiks an verschiedenen Standorten in Bielefeld und Ostwestfalen-Lippe

Während des Streiks bietet der Marburger Bund eine Notdienstvereinbarung an. Damit können weiterhin dringende Operationen stattfinden. Betroffen sind folgende Krankenhäuser:

  • Klinikum Bielefeld, Standorte Bielefeld, Rosenhöhle und Halle
  • Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen
  • Klinikum Gütersloh
  • Klinikum Herford
  • Klinikum Lippe, Standorte Detmold, Bad Salzuflen und Lemgo
  • LWL-Klinik Gütersloh
  • LWL-Klinik Paderborn
  • LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem in Stemwede
  • Mühlenkreiskliniken mit den Krankenhäusern Bad Oeynhausen und Lübbecke, dem Klinikum Minden sowie der Auguste-Viktoria-Klinik in Bad Oeynhausen

Eine Autofahrerin verursachte auf der Oerlinghauser Straße in Bielefeld einen Unfall und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. 

Erst kürzlich wurde in Bielefeld ein Fahrradfahrer schwer verletzt. Die Polizei fahndet nach einem dunklen Smart. 

Dank Polizeihund "Nappi" konnte in Bielefeld ein großes Drogenversteck gefunden werden.

Auch interessant

Kommentare