Bei Bielefeld

Schnee-Chaos auf A2 in NRW: Die ganze Nacht bei Eiseskälte im Auto - Stau-Ende in Sicht

Schneechaos auf der A2: Ein Fahrer schläft in seinem Wagen.
+
Ein Fahrer schläft in seinem Wagen. Auf der A2 bei Bielefeld mussten Fahrer und Mitfahrende die ganze Nacht auf der Straße bei klirrender Kälte zum Teil mehr als 16 Stunden lang in ihren Autos ausharren.

Im Schnee-Chaos war es zu einem Stillstand gekommen. Auf der A2 bei Bielefeld mussten Autofahrer deshalb die Nacht in ihren Fahrzeugen verbringen. Jetzt gibt es erste gute Nachrichten.

Bielefeld - Es ist kalt in NRW*. Sehr kalt. Und bei dieser Eiseskälte mussten zahlreiche Autofahrer die Nacht auf der A2* verbringen. Denn auf vielen Autobahnen in Nordrhein-Westfalen* ist der Fahrbahnboden so gefroren, dass es kaum vorwärts geht, wenn sich Fahrzeuge festfahren. Genau das ist auf der A2 bei Bielefeld passiert.

Das Schnee-Chaos in NRW* macht auch vor den Autobahnen nicht Halt. Wie wa.de* berichtet, scheint sich die Lage nun aber zu bessern - wenn auch nur langsam. Nachdem viele Autofahrer wegen des Schnees auf der A2 bei Bielfeld die Nacht bei Eiseskälte im Auto verbrachten*, wurde nun die Vollsperrung in beiden Fahrtrichtungen aufgehoben. Doch es wird wohl noch mehrere Stunden dauern, bis sich auch der Stau auflöst. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare