Schülerin am Steuer

Massencrash auf A2: Fahrlehrer tot – Mehrere Verletzte

Auf der A2 in Richtung Bielefeld ereignete sich ein tödlicher Unfall. Zwischen Bad Eilsen und Veltheim starb ein Fahrlehrer. Am Steuer saß eine Schülerin.

  • Auf der A2 in Nordrhein-Westfalen (NRW) ist es nahe der Landesgrenze zu Niedersachsen zu einem Massencrash gekommen.
  • Ein Fahrlehrer starb bei dem Verkehrsunfall.
  • Die Fahrbahn in Richtung Bielefeld und Dortmund musste für mehrere Stunde gesperrt werden.

Bad Eilsen/Veltheim/Bielefeld – Tödliche Folgen hatte ein Massencrash auf der A2 für einen Fahrschullehrer am Donnerstagvormittag (16. Juli). Mehrere Beteiligte wurden bei dem Unfall zwischen Bad Eilsen und Veltheim verletzt. In Fahrtrichtung Bielefeld und Dortmund musste die Autobahn komplett gesperrt werden.

Bundesautobahn Autobahn 2 (A2)
Verlauf Die A2 verläuft vom Ruhrgebiet mit Beginn in Oberhausen über Dortmund, Bielefeld, Hannover, Braunschweig und Magdeburg zum Dreieck Werder, und mündet in den Berliner Ring.
Länge 486 Kilometer
Bau/Entstehung5. April 1936

Am Dienstag (28. Juli) kam es in der Region Ostwestfalen-Lippe erneut zu einem folgenschweren Unglück: In Harsewinkel starb ein 18-jähriger Motorradfahrer aus Gütersloh bei einem Unfall, nachdem er gegen einen Zahn geprallt war und schwere Kopfverletzungen erlitten hatte. Am Mittwoch (29. Juli) kam es in OWL erneut zu einem Unglück: In Paderborn (NRW) erfasste eine BMW-Fahrerin einen Motorroller und mehrere Personen wurden bei dem Unfall verletzt. 

Bad Eilsen/Veltheim (NRW): Unfall mit mehreren Autos – Polizei Bielefeld nennt Details

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Bielefeld geriet gegen 10.40 Uhr ein BMW, der auf der A2 zwischen Bad Eilsen und Veltheim unterwegs war, ins Schleudern. Der Wagen krachte gegen die Mittelleitplanke und wurde anschließend zurück auf die Fahrbahn in Richtung Dortmund katapultiert. Ein Fahrschulauto der Marke Ford kollidierte mit dem Auto. Anschließend stieß ein VW Caddy gegen den Fahrschulwagen und einen Lkw.

Nach dem Massencrash auf der A2 in Richtung Bielefeld und Dortmund wurden umgehend die Einsatzkräfte alarmiert. Im Fahrschulauto wurden der Fahrlehrer und seine Schülerin, die am Steuer des Wagens gesessen hatte, im Auto eingeklemmt. Sie mussten von den Helferinnen und Helfern der Feuerwehr Bad Eilsen aus dem Pkw befreit werden. Für den Mann kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Bad Eilsen/Veltheim: Fahrlehrer stibt bei Massencrash auf A2 – fünf Personen verletzt

Die Fahrschülerin konnte von den Kräften der Feuerwehr aus dem Ford befreit werden. Ihr Lehrer erlitt jedoch lebensgefährliche Verletzungen. Er konnte nur noch tot aus dem Wagen geborgen werden. Mit schweren Verletzungen kam die Frau mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Vier weitere Personen, die an dem Massencrash auf der A2 nahe Veltheim und Bad Eilsen beteiligt waren, wurden leicht verletzt. Auch in einer anderen Großstadt in Ostwestfalen-Lippe (OWL) kam es kürzlich zu einem Unglück: In Paderborn (NRW) musste nach einem Unfall auf der B68 eine wichtige Verbindung gesperrt werden und die Polizeibeamten warnten via Twitter vor Verkehrsbeeinträchtigungen.

Bad Eilsen/Veltheim: Eine schwerverletzte Person wurde nach dem Unfall auf der A2 in Richtung Bielefeld/Dortmund mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert (Symbolbild).

Tödlicher Unfall zwischen Bad Eilsen und Veltheim: Polizei Bielefeld sperrt A2 für mehrere Stunden

Die A2 musste nach dem tödlichen Verkehrsunfall zwischen Bad Eilsen und Veltheim für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. In Fahrtrichtung Bielefeld/Dortmund bildete sich ein kilometerlanger Stau. Die Bergungsarbeiten sind inzwischen jedoch beendet. Der Verkehr fließt nun wieder. Die Ermittlungen zu dem Vorfall auf der Autobahn in NRW dauern an. Ein anderes folgenschweres Unglück führte nun zur einer Strafe: Ein 17-jähriger Motorradfahrer aus Bielefeld verunglückte bei einem Unfall in Bad Salzuflen und eine Frau wurde nun verurteilt, weil sie nach dem Ereignis mit ihrem Auto davon fuhr, ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern.

Auch in Gütersloh kam es kürzlich zu einem tödlichen Unfall: Ein junger Autofahrer geriet in den Gegenverkehr und starb nach einer Kollision mit einem weiteren Fahrzeug. In Paderborn hielt ein betrunkener Mercedes-Fahrer die Polizei in Atem. Nach einer waghalsigen Flucht krachte er vor einen Baum.

Neulich kam es auf der A33 bei Bielefeld zu einem schweren Unfall. Dabei wurde ein Motorrad von einem Lkw 90 Meter über die Fahrbahn geschleift. Derweil sorgt momentan ein anderer Fall aus der Stadt für Empörung: In Bielefeld wurde ein kleines Mädchen von einem Kamphund angegriffen. Die Halterin kümmerte sich nicht um das Kind und floh.

In Bielefeld gibt es jedoch gute Nachrichten aus der Corona-Krise: Erstmals seit Beginn der Statistik befindet sich kein Corona-Patient mehr im Krankenhaus.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Jose Martinez/TNN/dpa

Auch interessant

Kommentare