Autobahn gesperrt

Newsticker: Lkw-Unfall auf A2! Vollsperrung bei Bielefeld

Auf der A2 bei Bielefeld kam es am Freitagmorgen zu einem Lkw-Unfall. Aktuell ist die Autobahn voll gesperrt. Es gibt lange Staus. Alle Infos hier im Ticker.

++Newsticker zur Vollsperrung auf der A2 aktualisieren++

  • Unfall auf der A2 bei Bielefeld.
  • Zwei Autos krachten kurz vor einer Abfahrt ineinander.
  • Die Polizei hat die Unfallstelle gesperrt.

Update: 8.45 Uhr. Die Polizei Bielefeld hat nun eine Zusammenfassung des Unfallhergangs veröffentlicht. Demnach ereignete sich der Unfall auf der A2 um 6.08 Uhr. Zwei BMW und ein Volvo-Lkw kollidierten demnach bei einem Überholmanöver. Der genaue Ablauf ist aufgrund unterschiedlicher Aussagen noch unklar. 

Zwei Fahrer und eine Fahrerin (21, 48 und 51) wurden bei dem Unfall auf der A2 verletzt und nach einer Erstversorgung in ein Krankenhaus nach Bielefeld gebracht. Die Bergungsarbeiten der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge dauerte bis etwa 7.40 Uhr. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50.000 Euro. Momentan staut es sich noch auf sechs Kilometern bei etwa 20 Minuten Verzögerung.

Am 25. Juni kam es auf der Autobahn in Ostwestfalen-Lippe erneut zu einem Unglück: Ein Lkw durchbrach bei einem Unfall auf der A2 zwischen Bielefeld und Hannover nahe Porta Westfalica die Mittelleitplanke und löste eine stundenlange Vollsperrung der Autobahn aus.

Update: 8.27 Uhr. Der Stau auf der A2 bei Bielefeld löst sich langsam, wenn auch langsam, auf. Zurzeit kommt es jedoch immer noch zu etwa 20 Minuten Verzögerung bei 10 Kilometern Stau.

Update: 8.05 Uhr. Es kommt noch immer auf der A2 bei Bielefeld zu Staus. Die Verzögerung beträgt etwa 45 Minuten. Es wird an der Unfallstelle vor Gegenständen auf der Fahrbahn gewarnt. Autofahrer sollten die Unfallstelle vorsichtig passieren.

Update: 7.50 Uhr. Mittlerweile sind wieder zwei Fahrstreifen auf der A2 bei Bielefeld in Fahrtrichtung Dortmund frei. Nach wie vor kommt es jedoch zu bis zu 60 Minuten Verzögerung bei 10 Kilometern Stau. 

Update: 13. März. Auf der A2 kam es nahe Bielefeld am "Berg" zu einem schweren Lkw-Unfall in Fahrtrichtung Dortmund. Um kurz nach 6 Uhr kollidierten dort mindestens zwei Lkw und ein Pkw miteinander. Der Crash ereignete sich kurz hinter der Anschlussstelle Bielefeld-Ost. Die A2 ist zwischen Bielefeld-Ost und Bielefeld-Süd voll gesperrt. Es gab Verletzte. Momentan staut es sich bis zur Abfahrt Ostwestfalen-Lippe zurück.

Momentan kommt es auf der A2 bei Bielefeld zu sechs Kilometern Stau und etwa einer Stunde Verzögerung. Auch die empfohlene Umleitung U26 und die Ausweichstrecken sind aktuell überfüllt. Es wird darum gebeten, das Gebiet, wenn möglich weiträumig zu umfahren. Weitere Informationen folgen.

Die A2 ist bei Bielefeld nach einem Unfall voll gesperrt.

Auch nahe Porta Westfalica kam es auf der A2 zu einem schlimmen Unfall. Ein Lkw-Fahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Nach Unfall: A2 bei Bielefeld wieder frei

Update: 8.45 Uhr. Die Polizei Bielefeld bestätigte soeben, dass die Unfallstelle auf der A2 bei Bielefeld wieder frei ist und die Sperrung aufgehoben wurde. Auch der Stau hat sich aufgelöst.

Unfall auf A2 nahe Bielefeld

Erstmeldung vom 11. März. Bielefeld – Am Mittwoch (11. März) hat sich gegen 7.45 Uhr auf der A2 zwischen den Anschlussstellen Ostwestfalen-Lippe und Bielefeld-Ost ein Unfall ereignet. Auf Anfrage von owl24.de bestätigt die Polizei Bielefeld, dass hier kurz vor ersterer Anschlussstelle ein Auffahrunfall auf der linken Spur passierte. Der linke und mittlere Fahrstreifen sind zurzeit voll gesperrt. 

Der Verkehr wird momentan einspurig an der Unfallstelle auf der A2 bei Bielefeld vorbeigeleitet. Zwei Personen wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Jedoch müssen beide Fahrzeuge abgeschleppt werden. Laut der Polizei Bielefeld ist ein Abschleppwagen bereits vor Ort. Wie lange die Sperrung noch andauert, ist unklar. Momentan kommt es zu vier Kilometern Stau.

Auf der A2 bei Bielefeld kommt es nach einem Unfall zu einer Sperrung und Stau.

Am Montag (23. März) kam es an einer ähnlichen Stelle ebenfalls zu einer Vollsperrung: Die A2 bei Bielefeld musste wegen eines Fahrzeugbrandes gesperrt werden und der Verkehr in Richtung Hannover kam zum Erliegen. 

Auf der Autobahn ereignete sich am Donnerstag (26. März) erneut ein Unglück: Die A2 bei Gütersloh musste wegen eines Unfalls gesperrt werden und Verkehrsteilnehmer in Richtung Dortmund standen im Stau. 

An der A2 in Ostwestfalen-Lippe (NRW) kam es nun am 9. Juni abseits der Autobahn zu einem schweren Unglück: Bei der Bertelsmann Tochterfirma Arvato in Gütersloh starb ein Monteur bei einem tödlichen Arbeitsunfall, nachdem er von einem herabstürzenden Metallteil getroffen wurde.

Ein Verkehrsunfall zwischen Niedersachsen und NRW endete am 16. Juli tödlich: Bei einem Massencrash auf der A2 zwischen Bad Eilsen und Veltheim in Fahrtrichtung Bielefeld starb ein Fahrlehrer und fünf weitere Personen wurden zum Teil schwer verletzt, darunter auch die Fahrschülerin, die am Steuer des Wagens gessen hatte. 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare