Arminia Bielefeld

Nach Pokal-Ekstase folgt Liga-Alltag: Werder Bremen im Gegner-Check

Ein erneutes Abstiegsduell erwartet Arminia Bielefeld: Am Sonntag kommt Werder Bremen in die SchücoArena. Der Gegner hatte unter der Woche erst ein Erfolgserlebnis zu feiern.

Bremen/Bielefeld – Eine Seuchensaison wie die vergangene wollte Werder Bremen in diesem Jahr mit allen Mitteln vermeiden. Nur knapp entgingen die Hanseaten in der Relegation dem Abstieg in die 2. Bundesliga – mit zwei Unentschieden gegen den 1. FC Heidenheim. In dieser Spielzeit läuft es für den kommenden Gegner von Arminia Bielefeld zumindest etwas besser.

Fünf Punkte trennen Werder Bremen derzeit vom Relegationsplatz, den Arminia Bielefeld seit der Niederlage in Köln innehat. Es ist kein dickes Polster für das Team von Trainer Florian Kohfeldt – akute Abstiegsgefahr gibt es an der Weser derzeit jedoch nicht. Ein Sieg der Ostwestfalen* am Sonntag (7. Februar) könnte dies jedoch ändern.

FußballvereinArminia Bielefeld
StadionSchücoArena
Nächster GegnerWerder Bremen

Arminia Bielefeld gegen Werder Bremen: Trainergerüchte beim SVW

Mit breiter Brust wird Werder Bremen am Sonntag in die SchücoArena nach Bielefeld anreisen. Nach dem 2:0-Erfolg über Fürth steht der SVW im Viertelfinale des DFB-Pokals. „Die klare Ansage an alle, nicht nur an die jungen, war: Jetzt nicht runterziehen lassen“, sagte der Coach nach dem Siegesrausch und bereits mit Blick auf das Spiel gegen Arminia Bielefeld.

Der Trainer steht derzeit auch im Mittelpunkt heißer Transfergerüchte. So soll Florian Kohfeldt als zukünftiger Coach von Borussia Mönchengladbach gehandelt werden*, sollte der derzeitige Trainer Marco Rose bald von der anderen Borussia aus Dortmund abgeworben werden. Bremens Sportchef Frank Baumann schob den Gerüchten bereits einen Riegel vor: „Es gibt keine Anzeichen, dass sich in unserer Zusammenarbeit etwas verändern könnte“, sagte er vor dem wichtigen Spiel gegen Arminia Bielefeld.

Werder Bremen mit Füllkrug gegen Arminia Bielefeld?

Gegen den Aufsteiger besteht bei den Hanseaten seit dieser Woche die Hoffnung, dass sie ihren Torjäger wieder einsetzen können. Im Januar zog sich Niklas Füllkrug, mit vier Treffern derzeit gemeinsam mit Leonardo Bittencourt Bremens bester Torschütze, eine Sprunggelenksverletzung zu. Florian Kohfeldt sieht „eine Restchance“, dass der 27-Jährige gegen Arminia Bielefeld wird auflaufen können.

Im Hinspiel leitete Werder Bremen die erste von sieben Niederlagen für die Arminia ein.

Derweil sind auch die beiden Neuzugänge von Arminia Bielefeld bereits ins Mannschaftstraining eingestiegen. Michel Vlap und Masaya Okugawa, die für neuen Schwung in der bislang harmlosen Offensive des DSC sorgen sollen, fanden sich bereits gut ins Team ein. Ob Trainer Uwe Neuhaus seine beiden neuen Spieler gegen Werder Bremen bereits aufs Feld schicken wird, ist noch unklar. Im Falle, dass einer – oder gar beide – den Weg in die Startelf finden, wird der Coach Reinhold Yabo, Marcel Hartel oder Sven Schipplock auf die Bank setzen müssen. (*msl24.de und deichstube.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Carmen Jaspersen/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare