Darum hat Franz Erdmann geschwindelt

DSC gewinnt mit 5:0 in Stendal - Ein Schwindler ändert nichts am Ergebnis  

+
In der ersten Runde des DFB-Pokals ließ Arminia Bielefeld nichts anbrennen. 

Die erste Runde im DFB-Pokal hat die Mannschaft von Arminia Bielefeld mit bravour gemeistert. Das Team von Chef-Trainer Jeff Saibene besiegte den 1. FC Lok Stendal mit 0:5. Es hätten aber sogar sechs Treffer werden können, wenn ein Spieler etwas ehrlicher gewesen wäre. 

Stendal/Bielefeld – Die erste Hürde im DFB-Pokal hat Arminia Bielefeld am vergangen Sonntagnachmittag (19. August) ohne Probleme geschafft. Mit insgesamt fünf Gegentoren musste sich der 1. FC Lok Stendal im heimischen Stadion am Hölzchen geschlagen geben. 

Die Spieler aus Sachsen-Anhalt machten eigentlich keine schlechte Figur gegen den Zweitligisten. Aber die DSC-Profis nutzten ihre Chancen konsequent.  

1. FC Lok Stendal gegen DSC Arminia Bielefeld: Das waren die Torschützen

  • Prince Osei Owusu trifft zum 0:1 in der 11. Spielminute 
  • 0:2 fällt in der 61. Minute, wieder heißt der Torschütze Prince Osei Owusu
  • 63. Minute, Sven Schipplock macht das 0:3
  • Tom Schütz verwandelt zum 0:4 (66. Minute)
  • Sven Schipplock locht in der 69. Minute zum 0:5 Endstand ein 

Bielefeld gegen Stendal: Spieler schwindelt, um Elfmeter zu vertuschen

Als klarer Favorit in der ersten Runde des DFB-Pokal-Spiels betraten die Ostwestfalen den Rasen im Stadion am Hölzchen. Die angereisten Arminia-Fans wurden nicht enttäuscht. Auch wenn die Chancen-Verwertung des DSC in der erste Hälfte noch ein paar Wünsche offen hielt. Im zweiten Durchgang gab es dann die Entschädigung

Mittelfeldspieler Franz Erdmann vom 1. FC Lok Stendal zeigte in der Partie, wie gut er schwindeln konnte. Der Profi spielte den Ball nach einer Flanke mit der Hand. Die Bielefelder protestierten, aber er gab die Tat natürlich nicht zu. Glück für ihn und seine Mannschaft, dass der Schiedsrichter das Handspiel nicht gesehen hat. Das wäre ein Elfmeter für Arminia Bielefeld gewesen und eine rote Karte für Erdmann. Aber "Hätte, Wette, Fahrradkette", mit insgesamt fünf Treffern gewann Arminia Bielefeld hochverdient.           

Arminias Aufstellung gegen den 1. FC Lok Stendal 

Mit einigen personelle Veränderungen schickte Chef-Coach Jeff Saibene seine Arminia auf den Platz. Der Trainer musste unter anderem wegen dem verletzten Spieler Brunner umplanen:  

  • Philipp Klewin
  • Tom Schütz
  • Julian Börner
  • Stephan Salger
  • Florian Hartherz
  • Roberto Massimo
  • Manuel Prietl
  • Max Christiansen
  • Patrick Weihrauch
  • Sven Schipplock
  • Prince Osei Owusu

Auch interessant

Kommentare