Dreckiger Heimsieg 

Schrecksekunde für Arminia – nasser Rasen wurde Ortega zum Verhängnis

Keeper Stefan Ortega von Arminia Bielefeld wurde der durch den Regen aufgeweichte Rasen beim Heimspiel gegen Hannover 96 beinahe zum Verhaengnis (Symbolbild). 
+
Keeper Stefan Ortega von Arminia Bielefeld wurde der durch den Regen aufgeweichte Rasen beim Heimspiel gegen Hannover 96 beinahe zum Verhängnis (Symbolbild). 

Gegen Hannover 96 gelang Arminia Bielefeld kurz vor Schluss der entscheidende Treffer. Fast hätten auch die Gäste wegen eines Fehlers ein Tor erzielt.

  • Arminia Bielefeld gewinnt am 23. Spieltag in der heimischen SchücoArena. 
  • Gegen Hannover 96 gelang dem DSC ein knapper 1:0-Erfolg. 
  • Doch beinahe hätte ein Torwartfehler den Heimsieg verhindert. 

Bielefeld – Der 23. Spieltag in der 2. Bundesliga hatte es in sich. Vor allem das Wetter sorgte bei der Partie Arminia Bielefeld gegen Hannover 96 für teils chaotische Platzverhältnisse. Wegen starken Regens pfiff Schiedsrichter Robert Hartmann die Begegnung eine halbe Stunde später an. 

Arminia Bielefeld gewinnt "dreckiges Spiel" knapp mit 1:0 

Die anhaltenden Schauer am vergangenen Sonntagmittag (23. Februar 2020) sorgten in der SchücoArena in Bielefeld für schlechte Platzverhältnisse. Der durchnässte Rasen sorgte sowohl bei den Arminen, als auch bei den Hannoveranern für Probleme und somit endete die 1. Halbzeit mit einem mageren 0:0.  

Die Partie zwischen dem aktuellen Tabellenführer der 2. Bundesliga und Hannover 96 war über weite Strecken des zweiten Abschnitts ausgeglichen. Beide Teams machten in der Abwehr wenig Fehler. Den Unterschied machte schließlich Reinhold Yabo von Arminia Bielefeld, der in der 66. Spielminute für den Voglsammer Ersatzmann Soukou eingewechselt wurde. Der Mittelfeldspieler traf für seine Mannschaft glücklich (83.) und machte den DSC-Heimsieg perfekt. 

Arminia Bielefeld: Nasser Rasen wurde Torwart Ortega zum Verhängnis

Für Arminia Bielefeld hätte die Partie in der SchücoArena aber auch ganz anders verlaufen können. Denn kurz nach dem Wiederanpfiff machte Torwart Ortega einen entscheidenden Fehler. Sein Pass war aufgrund der Platzverhältnisse zu kurz geraten. Das Wetter in Bielefeld könnte auch in den kommenden Tagen eine wichtige Rolle spielen, denn auf Sturm und Regen könnte jetzt Schnee bis ins Flachland folgen, warnt der Deutsche Wetterdienst am Dienstag (25. Februar 2020). 

Der Torwartfehler von Stefan Ortega (Arminia Bielefeld) blieb unbestraft (Symbolbild). 

Teuchert von Hannover 96 fiel der Ball mehr oder weniger direkt vor die Füße. Doch der Spieler verschoss aus rund 20 Metern und verfehlte den Kasten von Arminia Bielefeld in der 47. Spielminute. Kurz vor Spielende (90.) bekamen die Gäste nochmal einen Freistoß in einer komfortablen Position. Doch Bielefelds Fabian Klos klärte im eigenen Sechzehner und vereitelte so die Chance auf den Ausgleich.  

Wie nun am Mittwoch (26. Februar) bekannt wurde, verletzte sich Manuel Prietl bei der Partie Arminia Bielefeld gegen Hannover 96. Er erlitt einen Bruch an der Hand. 

2. Bundesliga: Arminia Bielefeld baut Vorsprung auf Verfolger aus 

"Es war ein dreckiges Spiel. Wir haben gezeigt, dass wir das auch können", sagte Pieper nach dem Heimsieg gegenüber dem Westfalen-Blatt. Das Team von Cheftrainer Uwe Neuhaus holte damit im Kampf um den Aufstieg in die 1. Bundesliga drei weitere wichtige Punkte. Erster Verfolger des DSC ist nun Stuttgart mit drei Zählern Rückstand. Der Hamburger SV patzte im Derby gegen St. Pauli und ist nur noch auf Rang 3 in der Tabelle zu finden. 

Eine Trainer-Legende glaubt an die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus: Friedhelm Funkel rechnet damit, dass Arminia Bielefeld in die 1. Liga aufsteigt.

Die Begegnung Arminia Bielefeld gegen Hannover 96 wurde am Sonntag auch live im TV und im Livestream übertragen. Die Fans beider Mannschaften sorgten für gute Stimmung in der SchücoArena in Bielefeld. Beim Derby in Hamburg herrschte hingegen Ausnahmezustand. 

Auch interessant

Kommentare